Die deutsche Krimihauptstadt liegt in der Eifel

28. Juli 2016

Viele Kommunen bemühen sich um Standortprofilierung. Wie das im ländlichen Raum gelingen kann, zeigt das Beispiel der kleinen Stadt Hillesheim. Dort haben private Initiative und die systematische Zusammenarbeit der Beteiligten eine bemerkenswerte Entwicklung bewirkt. Große […]

„Ein neuer Stadt-Typus entsteht“

6. Juni 2016

Wie schätzen Experten weltweit die Entwicklung der Energiesysteme ein? Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC hat dazu gemeinsam mit namhaften Institutionen die Studie „Energy Future 2040“ erarbeitet. Die Ergebnisse fasst Dr. Sven-Joachim Otto, Mitglied des Studien-Steuerungskreises, zusammen. […]

Spreu und Weizen

6. Juni 2016

Wellness ist ein Begriff, mit dem in vielen Branchen operiert wird, um neue Abnehmer für Produkte und Dienstleistungen zu gewinnen. Was aber prägt den Wellness-Tourismus? Ein kritischer Blick aus Expertensicht auf Anbieter und Nachfrager und […]

Slow wird in Berching zum Prinzip

6. Juni 2016

Der moderne Mensch ist immerfort unterwegs und scheint doch niemals anzukommen. Tempo bestimmt sein Dasein, darunter leidet auf Dauer die Lebensqualität. Der Gegenentwurf heißt Entschleunigung. Auf diesen setzen „Cittaslow“-Kommunen. Berching in Bayern ist eine von ihnen. […]

Mit Wellness zu mehr Wirtschaftskraft

6. Juni 2016

Der „Zukunftsmarkt Gesundheit“ ist milliardenschwer. Kommunen und Regionen, die sich konsequent auf die wachsende Nachfrage nach Gesundheitsreisen ausrichten, können von hohen Wertschöpfungspotenzialen profitieren. Wichtigster Erfolgsfaktor ist ein klares, unverwechselbares Profil. Gesundheit bleibt nach einer repräsentativen […]

Premium birgt Potenziale

3. Juni 2016

Gesundheitsorientierte Urlaubsformen liegen im Trend: In den vergangenen drei Jahren hat etwa ein Drittel der Deutschen Gesundheitsreisen unternommen. Besonders für staatlich prädikatisierte Heilbäder und Kurorte bedeutet das mit Blick auf die wirtschaftliche Entwicklung gute Chancen. […]

Auf dem Weg in die Schuldenkrise?

9. Mai 2016

Viele Stadtwerke in Deutschland haben eine bedenkliche Verschuldungsquote erreicht. Betroffen sind besonders Unternehmen, die in Holding-Strukturen arbeiten. Ergebnisabführungen, aber auch eine von der öffentlichen Hand gedeckte schuldenfinanzierte Expansion in neue Felder dürften die Gründe sein. […]

Der Schutzwall um die Leitstelle

4. Mai 2016

Das neue IT-Sicherheitsgesetz verlangt von Energiedienstleistern, ihre kritischen Infrastrukturen gegen Cyber-Attacken abzusichern. Gefragt ist deshalb eine gut konzipierte Sicherheitsarchitektur, die laufend überwacht wird. Damit können Energieversorger auch ihrer gesetzlichen Meldepflicht nachkommen. Die mittelalterliche Burganlage macht […]

Voran zu den Wurzeln

4. Mai 2016

Mit der Energiewende bekommt der Slogan „Think global, act local“ aus den 1970er-Jahren neue Bedeutung. Bürger, Wirtschaft und Kommune wollen die Energiezukunft selbst gestalten. Auch kleine Stadtwerke, wie etwa das im sachsen-anhaltinischen Burg, sind hierfür […]

Vor hohen rechtlichen Hürden

4. Mai 2016

Viele Gemeinden wollen bei der Energiewende mit gutem Beispiel vorangehen. Damit regionale Energiepioniere keine Überraschungen erleben, sollten sie sich mit dem Gemeindewirtschaftsrecht auskennen. Zuletzt wurden mehrere kommunale Energieprojekte von Oberverwaltungsgerichten als rechtswidrig eingestuft. Immer mehr […]

Anreiz für Investitionen in den Wohnungsbau

5. April 2016

Seit Langem versuchen sich Bund und Länder an einer Reform der Grundsteuer. Im Mittelpunkt steht dabei stets das tradierte Konzept einer „verbundenen Bemessungsgrundlage“. Dieser Beitrag stellt einen alternativen Ansatz vor: die Ausgestaltung der Grundsteuer als […]

Energie aus Hand der Experten

8. Februar 2016

Für viele Kommunen stellt sich die Frage, wie eine effiziente und zukunftssichere Energieversorgung am besten bewerkstelligt werden kann. In dieser Situation sollten sie Finanzierungs- und Betreibermodell Contracting prüfen. Eine effiziente Energienutzung sowie die rationale Energiebereitstellung […]

Partner ins Boot holen

4. Februar 2016

Der Investitionsrahmen der Kommunen ist speziell in strukturschwachen Regionen stark eingeschränkt. Beim Spagat zwischen Schaffung von Spielräumen und Zukunftsvorsorge zeigt sich, dass es bei der Finanzierung von Investitionen nicht den „klassischen“ Königsweg gibt. Mit dem […]

Das Ziel lautet Eigenversorgung

15. Dezember 2015

Eine neuerliche Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetz steht im Jahr 2016 an. Der aktuelle Schwerpunkt sind Fragen der Ausschreibung. Nun gilt es zu prüfen, in welcher Form Kommunen, Bürgergruppen und regionale Unternehmen sich künftig für die Energiewende […]

Effizienter heizen

15. Dezember 2015

Mit Energie-Contracting können Städte und Gemeinden ihren investiven Haushalt entlasten. Einige Kommunen haben die Wärmeversorgung ihrer Liegenschaften schon auf einen Dritten übertragen und dabei bis zu 50 Prozent Kosten eingespart. Ein Hindernis stellen aber die […]

Pionier bleibt am Ball

15. Dezember 2015

Jühnde war das erste Bioenergiedorf in Deutschland, das sein Strom- und Wärmekonzept unter Beteiligung der Bürger auf die Basis von regional nachwachsenden Rohstoffen umstellte. Jetzt modernisiert das Pionierdorf seine Anlagen. Das Ziel: Steigerung des Wärmenutzungsgrad […]

Effizientere Netze sind machbar

8. Oktober 2015

Die Bundesregierung fördert den Neu- und Ausbau von Wärmenetzen, weil diese zum Erreichen der Klimaschutzziele beitragen. Entscheidende Voraussetzung bei der Netzplanung ist, sämtliche Effizienzpotenziale zu berücksichtigen. Dieser Beitrag gibt Hinweise, worauf Kommunen im Einzelnen achten […]

Nachhaltig per Satzung

13. Juli 2015

Das ethische Leitbild der Generationengerechtigkeit ist eine regelmäßig herangezogene Maxime für politisches Handeln. Die Grundidee ist, dass die heutige Generation nachfolgenden Generationen keine zusätzlichen Lasten aufbürden soll. Mit der Einführung des doppischen Haushalts- und Rechnungswesens […]

Steuern mit der Doppik

13. Juli 2015

Das kaufmännische Rechnungswesen ist kein Selbstzweck, um Rechtskonformität sicherzustellen. Vielmehr ist die Doppik eine wichtige Datengrundlage, um betriebswirtschaftliche Entscheidungen der öffentlichen Verwaltung zu unterstützen. An die Einführung der Doppik knüpften sich vielfach hohe Erwartungen insbesondere […]

Abbild der Verwaltung

13. Juli 2015

Mit geeigneten Software-Werkzeugen lassen sich die Arbeitsabläufe in der Verwaltung sowie deren Verknüpfungen grafisch darstellen. Auf dieser Grundlage können die Prozesse analysiert, bewertet und gegebenenfalls neu strukturiert werden. Das Ziel ist, die geforderten Leistungen möglichst […]

Aufgabenteilung im Konzern Stadt

13. Juli 2015

Die Übertragung von Aufgaben an die Stadtwerke kann zu einer Win-Win-Situation für die Kernverwaltung und die Unternehmen führen. Damit wird die Versorgung der Bürger mit kommunalen Leistungen der Daseinsvorsorge gesichert und der Kernhaushalt entlastet. In […]

Auf Wirkung bedacht

13. Juli 2015

Die Bedeutung des wirkungsorientierten Verwaltungshandelns wächst. Es häufen sich Berichte von Verwaltungen, die ihre Steuerungssysteme in diese Richtung weiterentwickeln. Ausgangspunkt ist dabei die Frage, was für Bürger und Gemeinwesen erreicht werden soll. Haushaltskonsolidierung kann in […]

Den Weg bereiten

17. Juni 2015

Sparmaßnahmen etwa in öffentlichen Einrichtungen der Kommune tragen selten dazu bei, das Ansehen der Politik zu verbessern. Wenn bereits bei der Definition von Produktgruppen des kommunalen Angebots die betroffenen Anspruchsgruppen berücksichtigt werden, könnten diese in […]

Die Mitte hat Chancen

4. Mai 2015

Ein gut ausgebautes Verkehrsnetz, ein umfassendes Potenzial an Fachkräften und ein solider Haushalt: Das zeichnet eine wirtschaftsfreundliche Kommune aus. Doch diese Faktoren müssen morgen nicht unbedingt noch herausragende Bedeutung haben. Die Anforderungen ändern sich, neue […]

„Das Effizienzpotenzial ist enorm“

13. April 2015

Die Wärmeversorgung im Gebäudebereich muss stärker als bisher erneuerbare Energien integrieren. Um dies zu erreichen, hat Baden-Württemberg das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG) novelliert. Franz Untersteller, Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, erläutert Details der Regelung. Herr Minister, […]

Köpfchen statt Kupfer

13. April 2015

Die Energiewende erfordert wegen der notwendigen Integration dezentraler Erneuerbare-Energien-Anlagen den Um- und Ausbau der Stromnetze. Das betrifft insbesondere die Verteilebene und damit die Stadtwerke. Ein Milliarden-Projekt. Der Einsatz „smarter“ Technologien soll hier kostendämpfend wirken. Aktuelle […]

Rückenwind oder Gegenwind?

2. April 2015

Kommunale Windparks werfen rechtlich komplexe Fragen auf – unlösbar sind die Probleme aber nicht. Kommunen, die von Beginn an neben den wirtschaftlichen und den technischen Aspekten auch die juristischen Vorgaben im Auge haben, können auch […]

Die Autobahn-Allianz

1. April 2015

Weil dem Staat das nötige Geld fehlt, um die Infrastruktur zu erhalten und auszubauen, wird nach Wegen gesucht, mehr private Investitionen auszulösen. Dazu könnten etwa gleichartige Projekte gebündelt und von Fonds aus dem Vorsorgekapital der […]

Erst Kosten berechnen

2. März 2015

Der Erhalt und die energetische Sanierung ihrer Liegenschaften kostet die Kommunen Geld, das sie in vielen Fällen nicht haben. Ein neues Instrument erlaubt ihnen, verschiedene Finanzierungsmodelle durchzurechnen und detailliert zu vergleichen. Das erleichtert die strategische […]

1 2 3 4