Neues aus der Wirtschaft: Novomind hilft bei der Online-Kommunikation

Telefonisch in Kontakt bleiben: Novomind stellt Software-Lösungen als Instrumente der Serviceautomation zur Verfügung, zum Beispiel im Gesundheitswesen. – Foto: Farknot Architect/Adobe Stock

Abstand halten ist das Gebot der Stunde. Dennoch sind Kontaktpflege und zuverlässige Informationskanäle wichtig für das soziale Leben und für Geschäftsbeziehungen und Transparenz in der Corona-Krise. Health Chatbots zum Beispiel unterstützen den Patientendialog.

Behörden, Gesundheitsämter und viele Unternehmen befinden sich derzeit im Ausnahmezustand. Viele Hotlines sind überlastet. An dieser Stelle können die Instrumente der Serviceautomation dabei helfen, die Bürger-, Kunden- und Patientenkommunikation zu gewährleisten. Das Hamburger Software-Unternehmen Novomind bietet entsprechende Lösungen.

Elektronische Werkzeuge wie Chatbots können automatisierte Dialoge im Service-Einsatz für Behörden und Ämter ebenso führen wie erster Anlaufpunkt für Vertriebsfragen in Unternehmen sein. Chatbots beantworten Standardfragen auf der Grundlage einer zentralen Wissensbasis auf allen Kanälen gleich. Sie können branchen- und situationsunabhängig somit als erste Kontaktstationen eingesetzt werden: per Mail, im Chat und in Messengern wie Whatsapp. Werden Sie themenspezifisch „trainiert“, sind sie zuverlässige elektronische Helfer in ihrem Fachgebiet. „Elektronischer Kundenservice hat enorme Entwicklungssprünge gemacht“, sagt Sylvia Tantzen, CMO Marketing und Sales bei Novomind.

In einem Aktionspaket hat das Unternehmen zwei Chatbots für den Einsatz ausgewählt. Der Health Bot namens Amy kann Mitarbeiter in Krankenhäusern, Kliniken, Arztpraxen und Callcentern des Gesundheitssystems entlasten. Über eine Reihe von Fragen hilft er zum Beispiel bei der Einordnung des Infektionsrisikos und kann Antworten auf wichtige allgemeine Fragen rund um das Coronavirus liefern, die auf den Angaben des Robert Koch Instituts basieren.

Der Business Bot kann in Unternehmens-Hotlines dabei helfen, immer erreichbar zu bleiben, auch wenn das Servicepersonal fehlt. Er federt die meistgestellten Fragen ab und übergibt bei Bedarf an seinen menschlichen Kollegen.

Neben den beiden Chatbots stehen weitere intelligente Software-Lösungen als Instrumente der Serviceautomation zur Verfügung, die auf unterschiedlichen Feldern zum Einsatz kommen können: Für Kundenservice aus dem Home-Office, einen schnellen Start ins Online-B-to-B-Geschäft, schnelles Messaging für maximale Online-Kundennähe oder klassischer Chat sowie Video- und Audiochat.