Kongress Energieautonome Kommunen informiert über Praxis der Energiewende

Energieträger Holzpellets: Die Aussteller auf der Messe „Gebäude – Energie – Technik“ beraten auch rund um die Wärmeversorgung aus regenerativen Quellen. – Foto: Getec

Der Kongress Energieautonome Kommunen am 7. und 8. Februar 2019 in Freiburg ist in diesem Jahr auf die klimagerechte Stadtentwicklung ausgerichtet. Mehr als 50 Referenten zeigen in zwölf Praxisforen, wie die Energiewende auf kommunaler Ebene in den Sektoren Strom, Wärme, Mobilität und Effizienz erfolgreich umgesetzt wird.

Weitere Themen der Praxisforen sind unter anderem der Fotovoltaikausbau in Kommunen per Kommunalsatzung, die CO2-freie Wärmeversorgung mit kalter Nahwärme, Flatrate- und Community-Modelle mit Bürgerbeteiligung, die Elektrifizierung von Dieselflotten sowie die Einbindung von kommunalen Akteuren in den Klimaschutz.

Ergänzt werden die Praxisforen durch Workshops sowie Beratungsgespräche, in denen die Teilnehmer Informationen zu Verfahren und Lösungen erhalten, um ihre Projekte umzusetzen.

Der achte Kongress Energieautonome Kommunen richtet sich an Verantwortliche aus den Bereichen kommunale Verwaltung, Energiewirtschaft, Wohnungswirtschaft, Gewerbe, Industrie und Bürgergenossenschaften. Der Kongress findet parallel zur Messe „Gebäude – Energie – Technik“ (Getetc) statt. Veranstalter sind die Freiburg Wirtschaft, Touristik und Messe (FWTM) und die Solar Promotion (Pforzheim.)

Info: Weitere Infos, Programm und Anmeldemöglichkeit zum Kongress