BREKO-Glasfasermesse lädt Kommunen zum Start in die digitale Zukunft

Fachgespräch: Die BREKO-Glasfasermesse bietet Informationen aus erster Hand rund um den zukunftssicheren Breitbandausbau. – Foto: BREKO/Hattendorf

Die BREKO-Glasfasermesse findet in diesem Jahr am 13. und 14. März in Frankfurt am Main statt. Unter dem Motto „Wir bauen die Netze und gestalten Deutschlands digitale Zukunft“ dreht sich alles um die zukunftssichere Glasfaser.

Zu Deutschlands größter Glasfasermesse im Congress Center der Messe Frankfurt am Main werden mehr als 150 nationale und internationale Aussteller sowie mehr als 2000 Fachbesucher erwartet.Offizielles Partnerland der Veranstaltung ist Baden-Württemberg, eines der Bundesländer mit besonders innovativen Mittelständlern.

Die Fachmesse setzt auch in diesem Jahr auf den programmatischen Dreiklang aus Fachmesse, Kongress und Experten-Seminaren. Auch das Breitbandbüro des Bundes ist wieder prominent vertreten. Es bietet ebenso wie die Fachleute des Partnerlands Baden-Württemberg sachkundige Beratung rund um das Thema Breitbandausbau und -förderung an.

Vertreter von Städten und Gemeinden haben auf der Messe Gelegenheit, Informationen aus erster Hand über den Aufbau einer reinen Glasfaser-Infrastruktur zu sammeln sowie über deren Vorteile im Standortwettbewerb. Alle relevanten Akteure stehen für Gespräche zur Verfügung, so der Veranstalter, der Bundesverband Breitbandkommunikation (BREKO) mit Sitz in Bonn.

Info: Anmeldung sowie das aktuelle Messeprogramm