Unser exklusives Angebot für Sie: Veröffentlichung einer Stellenanzeige im Magazin der gemeinderat sowie online auf Treffpunkt Kommune zum kleinen Preis. Kontaktieren Sie uns!

Unser professioneller Partner zfm – Zentrum für Management- und Personalberatung mit Sitz in Bonn bringt personelle Anforderungen aus den Bereichen öffentlicher Sektor und freie Wirtschaft passgenau mit den Fähigkeiten von Fach- und Führungskräften in Einklang. Insbesondere im Bereich des öffentlichen Sektors und der öffentlichen Verwaltung verfügt das seit über 25 Jahren am Markt aktive Unternehmen über eine nachweisbare Expertise und entsprechende Referenzprojekte.

 

Stadt Unna sucht: Bereichsleitung Bauordnung (w/m/d)

Die Kreisstadt Unna ist mit ihren ca. 60.000 Einwohner*innen eine aktive und lebendige Stadt im östlichen Teil der Metropole Ruhr und eine Stadt mit Geschichte und Zukunft. Der historisch geprägte Stadtkern mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und restaurierten Fachwerkhäusern verleiht dem Stadtbild einen ganz besonderen Charme.

Bei der Kreisstadt Unna zu arbeiten bedeutet eine zukunftsorientierte Planung mit der Tradition und Baukultur des Ortes zu verbinden. Darüber hinaus denken wir das Rathaus als Arbeitswelt der Zukunft stetig fort und legen dabei besonderen Wert auf moderne Arbeitsweisen, Digitalisierung, Kommunikation und Service. Daher versteht sich der Bereich Bauordnung der Kreisstadt Unna als bürgernaher Ansprechpartner in baurechtlichen Angelegenheiten.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine kommunikationsstarke und fachlich versierte Führungspersönlichkeit als Bereichsleitung Bauordnung (w/m/d).

Die Besoldung dieser attraktiven Position erfolgt nach A 14 LBesG NRW bzw. EG 14 TVöD. In dieser Funktion berichten Sie direkt an den Ersten Beigeordneten.


Stadt Mörs sucht: Geschäftsführung (w/m/d) der MoersMarketing GmbH

Die Stadt Moers mit ihren rund 104.000 Einwohner*innen ist die größte Stadt im Kreis Wesel. Durch die verkehrsgünstige Lage am unteren Niederrhein und am westlichen Rand des Ruhrgebiets bietet Moers eine reizvolle landschaftliche Umgebung verknüpft mit dem urbanen Flair des Ruhrgebiets.

Die MoersMarketing GmbH wurde 2007 gegründet und ist als 100%-ige Tochtergesellschaft der Stadt Moers erste Ansprechpartnerin für Bürger*innen sowie lokale Akteur*innen. Durch Veranstaltungskonzepte, Events, Marketingstrategien und Dienstleistungskoordination gestalten wir aktiv die Standortentwicklung Moers. Die Gesellschaft ist neben der Bürger- und Touristeninformation der Stadt Moers auch für hochkarätige Veranstaltungen wie den Moerser Weihnachtsmarkt, die Moerser Kirmes und das Sparkassen Summer Soul am See Festival verantwortlich.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine engagierte und innovative Führungspersönlichkeit als
Geschäftsführung (w/m/d) der MoersMarketing GmbH.


Stadt Lünen sucht: Beigeordnete / Beigeordneter (w/m/d) für die Innovative Stadt Lünen

Die Stadt Lünen ist mit ihren rund 86.000 Einwohner:innen attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort sowie größte Stadt im Kreis Unna. Sie verbindet die ländliche Beschaulichkeit des Münsterlandes mit der pulsierenden Energie eines der Ballungszentren Europas. Die Stadtverwaltung befindet sich mitten in einem spannenden Modernisierungsprozess und beschäftigt sich mit allen derzeit relevanten Zukunftsthemen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine innovative und entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit als Beigeordnete / Beigeordneter (w/m/d)
für die Innovative Stadt Lünen.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 3 LBesG NRW zuzüglich einer Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung NRW.
Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben auch während der Wahlzeit vorbehalten.


Stadt Lünen sucht: Erste Beigeordnete / Erster Beigeordneter (w/m/d)

Die Stadt Lünen ist mit ihren rund 86.000 Einwohner:innen attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort sowie größte Stadt im Kreis Unna. Sie verbindet die ländliche Beschaulichkeit des Münsterlandes mit der pulsierenden Energie eines der Ballungszentren Europas. Die Stadtverwaltung befindet sich mitten in einem spannenden Modernisierungsprozess und beschäftigt sich mit allen derzeit relevanten Zukunftsthemen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine erfahrene und motivierte Führungspersönlichkeit als Erste Beigeordnete / Erster Beigeordneter (w/m/d).

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 4 LBesG NRW zuzüglich einer Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung NRW.
Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben auch während der Wahlzeit vorbehalten.


Stadt Lünen sucht: Beigeordnete/r und Stadtkämmerin/Stadtkämmerer (w/m/d)

Die Stadt Lünen ist mit ihren rund 86.000 Einwohner:innen attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort sowie größte Stadt im Kreis Unna. Sie verbindet die ländliche Beschaulichkeit des Münsterlandes mit der pulsierenden Energie eines der Ballungszentren Europas. Die Stadtverwaltung befindet sich mitten in einem spannenden Modernisierungsprozess und beschäftigt sich mit allen derzeit relevanten Zukunftsthemen.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine menschlich wie fachlich überzeugende Führungspersönlichkeit als Beigeordnete/r und Stadtkämmerin/
Stadtkämmerer (w/m/d).

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 3 LBesG NRW zuzüglich einer Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung NRW.
Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben auch während der Wahlzeit vorbehalten.


Stadt Erfurt sucht: Amtsleitung Stadtentwicklung und Stadtplanung (w/m/d)

Die Landeshauptstadt Erfurt ist mit ca. 215.000 Einwohner*innen eine attraktive und lebendige Stadt in der Mitte Deutschlands. Als größte Stadt Thüringens zeichnet sie sich durch kurze Wege und ausgezeichnete Infrastruktur aus. Erfurt bietet neben wirtschaftlichem Wachstum und zukunftsorientierter Forschung auch eine hohe Lebensqualität und ist Teil der Impulsregion mit Jena, Weimar und dem Weimarer Land – und diese Impulsregion ist der Motor des Freistaates.

Die Altstadt von Erfurt ist das größte Flächendenkmal Mitteldeutschlands. Neben bedeutenden kulturhistorischen Bauwerken, die jährlich zahlreiche Tourist*innen anziehen, verfügt Erfurt über moderne Stadtkonzepte und widmet sich den aktuellen Themen des Klimawandels und der Mobilitätswende. Erfurt verkörpert sowohl Geschichte zum Anfassen als auch zeitgemäße Urbanität. Mit einem hohen baukulturellen Anspruch und Kreativität wurde die Stadt in den letzten Jahren sensibel und innovativ weiterentwickelt.

Die Stelle ist nach A 16 BesO ThürBesG bzw. EG 15 TVöD bewertet.


Der Ennepe-Ruhr-Kreis sucht: Abteilungsleitung Umwelt und Abfall (w/m/d)

Der Ennepe-Ruhr-Kreis ist mit seinen rund 325.000 Einwohner*innen und neun kreisangehörigen Städten idyllisch im nordrhein-westfälischen Landesteil Westfalen gelegen. Landschaftliche Reize durch zahlreiche Flüsse, Seen und Wälder, die Nähe zu Ruhrgebiet und Sauerland sowie die guten Verkehrsanbindungen machen den Ennepe-Ruhr-Kreis zu einem bevorzugten Wohnstandort und zum Ziel für viele Erholungssuchende.

Die Abteilung Umwelt und Abfall bietet ein fachlich breites Aufgabenspektrum. Dabei decken die vier zugehörigen Sachgebiete vielfältige Themen ab, die von der Landschaftsplanung über der Wasserwirtschaft und dem Bodenschutz bis hin zur Abfallwirtschaft reichen.

Die Besoldung dieser attraktiven Stelle erfolgt nach A 15 LBesG NRW bzw. EG 15 TVöD.


Stadt Erfurt sucht: Amtsleitung Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (w/m/d)

Die Landeshauptstadt Erfurt stellt als größte thüringische Stadt einen Mittelpunkt mit geschichts-trächtiger Vergangenheit sowie aussichtsreicher Zukunft dar. Mit ihren rund 214.000 Einwohner*innen bietet Erfurt neben einem nahezu vollständig erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern auch viele durch die Lage bedingte infrastrukturelle Vorzüge. Die Stadt, bekannt als das „Rendezvous in der Mitte Deutschlands“, gilt nicht nur als eine der ältesten, sondern ebenfalls als eine der vielversprechendsten Städte Deutschlands.

Das Amt für Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz mit seinen vier Abteilungen beschäftigt knapp 300 hauptamtliche Mitarbeitende, welche von zusätzlich rund 670 freiwilligen Feuerwehrmitgliedern unterstützt werden. Haupt- und ehrenamtliche Kräfte arbeiten an 365 Tagen im Jahr unerlässlich und mit großem Engagement zusammen, um die Sicherheit der Einwohner*innen der Landeshauptstadt Thüringens sicherzustellen.

Die Stelle ist nach der Besoldungsgruppe A 16 BesO des ThürBesG bewertet.


Stadtentwässerungsbetriebe Köln suchen: Geschäftsbereichsleitung Planung und
Bau (w/m/d)

Wir verstehen uns als Dienstleister der Wasserwirtschaft und bilden einen wesentlichen Baustein der öffentlichen Daseinsvorsorge. Mit unserer wasser- und klimawirtschaftlichen Kompetenz gestalten wir das urbane Lebensumfeld in Köln. Unsere Arbeit betrifft dabei alle Einwohnenden sowie jeden Gast in Köln ganz unmittelbar. Nachhaltigkeit, Qualität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit bestimmen dabei unser Handeln.

Dem Geschäftsbereich Planung und Bau kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. In den nächsten Jahren werden nicht nur mehrere Großprojekte zur Modernisierung des Kanalnetzes geplant und umgesetzt, sondern insbesondere der Klimaschutz und die wasserwirtschaftliche Klimaanpassung sind wichtige Zukunftsthemen für unsere Stadt. Bei der Entwicklung hin zu einer wassersensiblen Stadt arbeitet der Geschäftsbereich eng mit vielen Schnittstellen, insbesondere der Stadtverwaltung Köln, zusammen.

In dieser Funktion gehören Sie der Geschäftsleitung an und berichten direkt an die Vorständin.


Misereor sucht: Geschäftsführung Interne Prozesse (w/m/d)

Misereor, das katholische Werk für Entwicklungszusammenarbeit, setzt sich unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und Religion für Menschen ein, denen das Recht auf ein Leben in Würde, Freiheit sowie ausreichender und gesunder Versorgung verwehrt bleibt. Hand in Hand arbeiten wir mit unseren Projektpartnern in Afrika, Asien und Lateinamerika und unterstützen die Menschen, ihr Leben aus eigener Kraft mit Blick auf die Bewahrung der Schöpfung und die Herausforderungen des Klimawandels nachhaltig positiv zu verändern.

In dieser spannenden Funktion verantworten Sie die Bereiche Personal, Finanzen, IT, Wissens- und Beteiligungsmanagement sowie Organisationsentwicklung.

Gemeinsam mit dem Hauptgeschäftsführer und dem Geschäftsführer Internationale Zusammenarbeit bilden Sie den geschäftsführenden Vorstand des Bischöflichen Hilfswerks Misereor.


Stadt Mettmann sucht: Technische Beigeordnete / Technischer Beigeordneter (w/m/d)

Die Stadt Mettmann ist mit ihren etwa 40.000 Einwohner*innen eine dynamische und wachsende Stadt mit einem historischen Stadtkern. Die zentrale Lage und Nähe zur Metropolregion Rheinland, zur Landeshauptstadt Düsseldorf und der reizvolle Landschaftsgürtel mit dem weltberühmten Neandertal bieten eine hohe Lebensqualität. Die städtebauliche Weiterentwicklung ist für unsere Stadt von hoher Bedeutung. Neben verschiedenen Neubauvorhaben in den Bereichen Bildung und Sicherheit steht ein sehr großer innerstädtischer Bereich zur kompletten Neugestaltung an – ein für unsere Stadt wegweisendes Projekt.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für die Dauer von acht Jahren.

Die Stelle ist in Besoldungsgruppe A 16 LBesG NRW ausgewiesen. Daneben wird eine Aufwandsentschädigung entsprechend der Eingruppierungsverordnung NRW gewährt. Perspektivisch ist die Bestellung zur allgemeinen Vertretung der Bürgermeisterin in der Besoldungsgruppe B 2 LBesG NRW durch die Vertretungskörperschaft möglich.


Stadt Pforzheim sucht: Leitung (w/m/d) des Personal- und Hauptamtes

Die Goldstadt Pforzheim, mit ihren 125.000 Einwohner*innen, gilt als einer der attraktivsten Standorte des Landes Baden-Württemberg. Mit ihren rund 3.000 Beschäftigten ist die Stadt Pforzheim eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Das Personal- und Hauptamt deckt als zentrales Amt im Dezernat des Oberbürger-meisters eine breite Palette von Querschnitts- und Steuerungsaufgaben für die Verwaltungsspitze, den Gemeinderat und die Beschäftigten ab. Mit Teamgeist, Kreativität und Sachverstand gestalten wir in den Bereichen Personalmanagement, Personalentwicklung, betriebspsychologischer Dienst mit BGM und BEM, Controlling, Zentrale Vergabestelle, Gemeinderat sowie Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz moderne Verwaltung – Tag für Tag.

Die Vergütung für diese attraktive Position erfolgt bis Besoldungsgruppe A15 LBesG BW bzw. EG 15 TVöD. Eine Neubewertung der Stelle ist vorgesehen.


Stadt Pforzheim sucht: Amtsleitung Digitalisierung und Organisation (w/m/d)

Die Goldstadt Pforzheim, mit ihren 125.000 Einwohner*innen, gilt als einer der attraktivsten Standorte des Landes Baden-Württemberg. Mit ihren rund 3.000 Beschäftigten ist die Stadt Pforzheim eine der größten Arbeitgeberinnen der Region.

Das neugeschaffene Amt für Digitalisierung und Organisation bündelt im Dezernat des Oberbürgermeisters wesentliche Aufgaben, um die Stadtverwaltung Pforzheim als digitale, innovative und moderne Dienstleisterin für die Bürger*innen zu positionieren. Die vier Abteilungen Informations- und Kommunikationstechnik, Organisation, Digitalisierung/ Smart City und Kommunale Statistikstelle befassen sich mit der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen, der Etablierung digitaler Lösungen für Bürger*innen, Kunden und Beschäftigte, dem Betrieb eines Rechenzentrums, einer modernen und zeitgemäßen Organisation und innovativen Projekten für die Stadt im Rahmen des bundesweiten Förderprogramms Smart-City. Die Kommunale Statistikstelle versorgt Verwaltungsspitze, Gemeinderat und Bürgerschaft mit wesentlichen Daten zur Stadtgesellschaft, Stadtentwicklung und Bevölkerung.


Stadt Herzogenrath sucht: Beigeordnete * Beigeordneter für Soziales, Bildung und Familie (w/m/d)

Die Stadt Herzogenrath mit ihren ca. 47.000 Einwohner*innen grenzt unmittelbar an die Niederlande und hat mit der Partnerstadt Kerkrade eine langjährige gemeinsame Geschichte, die durch eine enge Zusammenarbeit geprägt ist.

Die Stadt Herzogenrath steht vor vielfältigen ökologischen, klimapolitischen sowie sozialen und städtebaulichen Herausforderungen. Hierfür wird die Verwaltung unter der Führung eines neuen Verwaltungsvorstandes modernisiert und zukunftsfähig weiterentwickelt.

Die Wahl erfolgt für die Dauer von acht Jahren als Beamtin/Beamter auf Zeit. Die Besoldung und Aufwandsentschädigung richten sich nach der Eingruppierungsverordnung NRW (Besoldungsgruppe A 16 BbesG).


Stadt Fellbach sucht: Leitung des Amtes für öffentliche Ordnung (w/m/d)

Die Große Kreisstadt Fellbach (ca. 46.000 Einwohner*innen) liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Als Arbeitgeberin überzeugt die Stadt mit optimalen Rahmenbedingungen in einem modernen, innovativen Arbeitsumfeld.

Das Amt für öffentliche Ordnung stellt eine wichtige Vertretung unserer Stadtverwaltung nach außen dar. Organisatorisch gliedert sich das Amt künftig in die drei Abteilungen Bürgerdienste, Allgemeines Ordnungswesen (mit Gewerbe, Versammlungs- und Waffenrecht) und Straßenverkehr sowie Brand- und Bevölkerungsschutz.

Diese attraktive Stelle wird nach A 14 LBesG BW bzw. EG 14 TVöD vergütet. In dieser Funktion berichten Sie direkt an den Ersten Bürgermeister.


Kupferstadt Stolberg sucht: Leitung des Jugendamtes (w/m/d)

Die Kupferstadt Stolberg mit ihren 56.000 Einwohner*innen ist die zweitgrößte Kommune der Städteregion Aachen. Die im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden gelegene Stadt zeichnet sich durch ihre günstige Verkehrslage, die Nähe zu der Großstadt Aachen sowie eine sehr gute Bahnverbindung nach Aachen und in den Ballungsraum Köln/ Bonn aus.

Als Träger der öffentlichen Jugendhilfe nimmt das Jugendamt alle Aufgaben des SGB VIII für die Kupferstadt Stolberg wahr und arbeitet eng und vertrauensvoll mit den Trägern der freien Jugendhilfe zusammen. Das Jugendamt ist ein wichtiger Akteur bei der Gestaltung der Kupferstadt Stolberg als familiengerechte Kommune im Zusammenspiel mit dem Integrierten Handlungskonzept (IHKO). Es fördert Kinder, Jugendliche und Familien mit dem Ziel eines „starken Aufwachsens“ von Anfang an.

Diese attraktive Stelle ist nach A 15 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD bewertet.


Kupferstadt Stolberg sucht: Leitung des Amtes für Schule, Kultur, Sport und Tourismus (w/m/d)

Die Kupferstadt Stolberg mit ihren 56.000 Einwohner*innen ist die zweitgrößte Kommune der Städteregion Aachen. Die im Dreiländereck von Deutschland, Belgien und den Niederlanden gelegene Stadt zeichnet sich durch ihre günstige Verkehrslage, die Nähe zu der Großstadt Aachen sowie eine sehr gute Bahnverbindung nach Aachen und in den Ballungsraum Köln/ Bonn aus.

Das Amt für Schule, Kultur, Sport und Tourismus ist für die Entwicklung der gut aufgestellten Schullandschaft in der Kupferstadt Stolberg mit zehn Grundschulen, zwei Gymnasien, zwei Gesamtschulen und einer Förderschule an 17 Schulstandorten verantwortlich. Zudem gehören neben dem Bereich Schule und Sport auch die Bereiche Volkshochschule und Bücherei sowie Kultur, Tourismus und Archiv zum Aufgabenbereich.

Diese attraktive Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 14 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 14 TVöD bewertet.


Stadt Schmallenberg sucht: Beigeordnete * Beigeordneter (w/m/d)

Die Stadt Schmallenberg – Mittelzentrum im Hochsauerlandkreis – ist mit rund 303 km² die flächengrößte kreisangehörige Gemeinde Nordrhein-Westfalens und bietet mit rund 26.000 Einwohner*innen in 83 Ortschaften eine große Vielfalt. Als Ferienregion und Wintersportgebiet ist Schmallenberg attraktiver Tourismusstandort und bietet eine gute Infrastruktur. Schmallenberg besticht durch gesunde Luft, endlose Wälder, Freizeit-angebote für die ganzjährige Erholung, Branchenvielfalt sowie einen gut entwickelten Dienstleistungssektor.

Dem Dezernat zugeordnet sind derzeit das Jugendamt, das Amt für Bildung, Kultur und Sport, das Sozialamt inkl. Jobcenter sowie das Ordnungsamt.

Die Besoldung richtet sich nach der Eingruppierungsverordnung und erfolgt nach A 15 LBesG NRW. Daneben wird eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften der Eingruppierungsverordnung NRW gewährt. Die Berufung erfolgt als kommunaler Wahlbeamter (w/m/d) für die Dauer von acht Jahren.


Stadt Velbert sucht: Fachbereichsleitung Stadtentwicklung (w/m/d)

Die Lage im Grünen in unmittelbarer Nähe zu den Großstädten Essen, Düsseldorf und Wuppertal im Wirtschaftszentrum Rhein, Ruhr und Wupper zeichnet unsere selbstbewusste, im Kreis Mettmann gelegene Mittelstadt, mit rund 85.000 Einwohner*innen aus. Das Kompetenz-Zentrum Europas für Sicherheits- und Schließsysteme befindet sich in Velbert und der Region. Produkte aus neuesten Entwicklungen sowie zukunftsweisende Dienstleistungen kennzeichnen Velbert als Wirtschaftsstandort.

Die Velberter Innenstadt ist durch Veranstaltungen wie beispielsweise Trödelmärkte, dem Weinfest oder der Sonnenwendfeier stets belebt und attraktiv. Die Modernisierung des Bürgerforums Niederberg Richtung Freizeitnutzung für die Bürger*innen steht sinnbildlich für die positive Innenstadtentwicklung der Stadt Velbert.

Für die kommenden Jahre sind weitere vielfältige Projekte der Stadtentwicklung vorgesehen, mit dem Ziel, Velbert weiterhin zu einer lebenswerten Stadt zu machen.

Die Besoldung dieser attraktiven Stelle erfolgt je nach Qualifikation bis zur Besoldungsgruppe A 15 LBesG NRW bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD.


Stadt Schopfheim sucht: Technische Beigeordnete / Technischer Beigeordneter (w/m/d)

Schopfheim ist das attraktive Mittelzentrum des Mittleren und Oberen Wiesentals
und erfüllende Gemeinde für eine Verwaltungsgemeinschaft mit den Gemeinden
Maulburg, Hausen und Hasel mit gesamt ca. 27.700 Einwohner*innen. Mit unserer Nähe zu den Naherholungsgebieten des Schwarzwaldes, der Schweiz und des Elsasses und einer sehr guten Infrastruktur bieten wir einen hohen Lebens- und Freizeitwert.

Die Beschäftigung erfolgt als Wahlbeamtin*Wahlbeamter auf Zeit für die Dauer von acht Jahren. Eine Wiederwahl ist möglich. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 2.

Zum Geschäftsbereich gehört der Fachbereich I Bau und Technik mit den Fachgruppen Gebäudemanagement, Tiefbau, Stadtplanung und Grundstücksmanagement. Neben den technischen Aufgabenstellungen liegt ein Schwerpunkt der Stelle in den Bereichen Controlling, Finanz- und Risikomanagement sowie Recht.


Stadt Lüdenscheid sucht: Betriebsleitung für den Regiebetrieb „Zentrale Gebäudewirtschaft“ (w/m/d)

Die Kreisstadt Lüdenscheid liegt mit ihren rund 74.000 Einwohner*innen im Nordwesten des Sauerlandes, im Märkischen Kreis, nur wenige Kilometer von Deutschlands größtem Ballungsraum, dem Ruhrgebiet, entfernt. Das Zusammenspiel von moderner Stadtarchitektur, insbesondere die dauerhaft lichtinszenierten Gebäude und Straßen, eine attraktive Altstadt sowie die unmittelbare Nähe zur Natur machen Lüdenscheid zu einer lebenswerten Stadt.

Die Zentrale Gebäudewirtschaft (ZGW) ist die Dienstleisterin für das kommunale Immobilien- und Baumanagement. Sie besteht aus den Abteilungen Ingenieur- und Bauwesen, Immobilienwirtschaft, Objektservice, Logistikzentrum sowie zentraler Vergabeservice. In abteilungsübergreifender sowie tatkräftiger Zusammenarbeit bewirtschaftet die ZGW rund 150 stadtbildprägende Gebäude, die von Bürgerinnen und Bürgern sowie von den Beschäftigten der Stadt genutzt werden. Dabei gehört der Neubau ebenso zu den Aufgaben der ZGW wie die Unterhaltung, Bewirtschaftung oder Förderung der Klimaneutralität – und das Ganze für viele gesellschaftsrelevante Gebäude wie Schulen, Kindergärten, Feuerwehrwachen, Kultureinrichtungen oder das Rathaus .

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine kommunikationsstarke und souveräne Führungspersönlichkeit als Betriebsleitung für den Regiebetrieb „Zentrale Gebäudewirtschaft“ (w/m/d).

Diese attraktive Position wird nach Besoldungsgruppe A 15 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 15 TVöD bewertet.

In dieser Funktion berichten Sie direkt an den Kämmerer.


Stadt Brühl sucht: Technische Beigeordnete / Technischer Beigeordneter (w/m/d)

Die Schlossstadt Brühl mit rund 46.000 Einwohnerinnen und Einwohnern liegt im Süden des Rhein-Erft-Kreises verkehrsgünstig zwischen den beiden Städten Köln und Bonn. Bei uns finden Sie eine reizvolle landschaftliche Umgebung mit rekultivierten Waldflächen und vielen Seen. Hinzu kommen die beiden Schlösser Augustusburg und Falkenlust als Weltkulturerbe sowie der Freizeit- und Vergnügungspark Phantasialand, die die hohe Erholungs- und Lebensqualität der Stadt Brühl unterstreichen.

Die Stadt Brühl sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle und dynamische Führungspersönlichkeit als
Technische Beigeordnete / Technischer Beigeordneter (w/m/d) für das Dezernat I.

Dem Dezernat zugeordnet sind die Fachbereiche Bauen und Umwelt (Planung und Umwelt, Bauordnung, ÖPNV, Mobilität und Verkehr) sowie Tiefbau und Infrastruktur (Tiefbau und Verkehr, Abwasser, Abgaben).

Die Aufgaben des Gebäudemanagements und des Betriebshofs werden ab dem 01.01.2023 nach Auflösung der StadtServiceBetrieb Brühl AöR in das Dezernat zurückgeführt.

Eine andere Dezernatsverteilung oder Änderungen des Geschäftsbereichs bleiben ausdrücklich vorbehalten.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Wir bieten Ihnen eine Besoldung nach Besoldungsgruppe A16/ B2 Landesbesoldungsgesetz NRW sowie eine Aufwandsentschädigung nach den Vorschriften der Eingruppierungsverordnung NRW.


Stadt Marburg sucht: Fachdienstleitung Rechtsservice (w/m/d)

Die Universitätsstadt Marburg versteht sich als zukunftsorientierte Verwaltung und Arbeitgeberin. Mit unseren über 1.600 Beschäftigten und Beamt*innen erbringen wir eine Vielzahl von bürgernahen Dienstleistungen. Dabei orientieren wir uns an rechtsstaatlichem Handeln, sozialer Verantwortung, Gleichheit, Fairness, Neutralität und Toleranz.

Der Fachdienst Rechtsservice, welcher zum Fachbereich Zentrale Dienste gehört, agiert dabei als verwaltungsinterne Rechtsberatung und vertritt die Universitätsstadt Marburg in gerichtlichen sowie außergerichtlichen Rechtsangelegenheiten. Darüber hinaus gehören auch die Mitwirkung in Disziplinarangelegenheiten sowie die Geschäftsstelle des Anhörungsausschusses zum Aufgabenbereich des Fachdienstes.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine fachlich versierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit als Fachdienstleitung Rechtsservice (w/m/d).

Diese attraktive Stelle wird nach A 14 (HBesG) bzw. EG 14 TVöD vergütet.


Stadt Aachen sucht: Beigeordnete*r (m/w/d) für Bildung, Jugend und Kultur

Die Stadt Aachen liegt mit ca. 250.000 Einwohner*innen als westlichste kreisfreie Großstadt Deutschlands in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Niederlanden und Belgien. Seit 2009 ist sie Mitglied der StädteRegion Aachen. Euregionales Leben und internationale Kooperationen prägen das Gesicht der Stadt. Dank ihres bedeutsamen geschichtlichen und kulturellen Erbes, einer außergewöhnlichen naturräumlichen Lage und ihres internationalen Flairs bietet die Stadt Aachen hohe Lebensqualität und große Attraktivität als wirtschaftliches und kulturelles Oberzentrum der Region. Geprägt wird die Stadt auch durch die international bekannten Hochschulen wie die RWTH und die FH Aachen.

Aachen steht wie viele andere Kommunen vor vielfältigen und anspruchsvollen Zukunftsaufgaben, die angepackt und gelöst werden müssen. Werden Sie Teil einer engagierten Verwaltung und unterstützen Sie die Stadt vom 01.01.2023 an als Beigeordnete*r (m/w/d) für Bildung, Jugend und Kultur.

Dem Dezernat sind der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule, die eigenbetriebsähnlichen Einrichtungen Volkshochschule, Stadttheater und Musikdirektion sowie der Kulturbetrieb der Stadt Aachen mit dem Ludwig Forum für Internationale Kunst, den Museen der Stadt Aachen, dem Veranstaltungsmanagement, der Städtischen Musikschule, dem Stadtarchiv, der Stadtbibliothek, der Kulturpädagogik und dem Kulturservice zugeordnet.


Stadt Bonn sucht: Bauingenieur*in (w/m/d) für das Tiefbauamt

Es erwartet Sie neben den vielseitigen und verantwortungsvollen Aufgaben ein engagiertes und freundliches Team, in dem Sie Ihr Potenzial entfalten können. Bonn ist eine wachsende Stadt und bietet durch die vielseitigen Freizeitmöglichkeiten und Kulturangebote eine hohe Lebensqualität.

Bis 2030 will die Stadt Bonn die CO2-Emissionen um mindestens 40 Prozent senken und bis 2035 klimaneutral werden. Dabei schreibt die Stadt dem Rad- und Fußgängerverkehr einen wesentlichen Stellenwert zu. So soll ein durchgehendes Radwegenetz entstehen, neue Rad- und Gehwege angelegt sowie neue Abstellplätze für Fahrräder geschaffen werden.

Zur Umsetzung dieser Pläne suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n Bauingenieur*in (w/m/d) für das Tiefbauamt.

Die attraktive Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 TVöD bewertet.


Stadt Duisburg sucht: Beigeordnete*n für das Dezernat VII für Wirtschaft, Sicherheit und Ordnung

Die Stadt Duisburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Beigeordnete*n für das Dezernat VII für Wirtschaft, Sicherheit und Ordnung

Zum Geschäftsbereich gehören zurzeit:
Stabsstelle für Wirtschafts-, Europa- und Fördermittelangelegenheiten, InvestSupport, City-Management, Stabsstelle Besondere Projekte, Task Force Problemimmobilien, Stabsstelle Sozialleistungsbetrug, Bürger- und Ordnungsamt, Amt für Baurecht und betrieblichen Umweltschutz.

Eine andere Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten.

Die Einstellung erfolgt als kommunale*r Wahlbeamter*in auf Zeit zunächst für die Dauer von acht Jahren. Die Besoldung richtet sich nach den zum Zeitpunkt der Wahl geltenden Eingruppierungsvorschriften des Landes Nordrhein-Westfalen (Besoldungsgruppe B 5 LBesG).

Die Stadtverwaltung Duisburg hat sich in den letzten Jahren zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen entwickelt und führt diesen Prozess der Verwaltungsmodernisierung konsequent fort.Gesucht wird daher eine Persönlichkeit, die mit Zielstrebigkeit, Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskraft die Zukunft der Stadt mitgestaltet. Teamfähigkeit und Führungskompetenz werden selbstverständlich vorausgesetzt.


Gebäudemanagement der Stadt Aachen sucht: Kaufmännische Betriebsleitung (w/m/d)

Das Gebäudemanagement der Stadt Aachen ist für die Neu-, Um- und Erweiterungsbauten der Stadt Aachen sowie den Gebäudebetrieb aller städtischen Einrichtungen verantwortlich und betreut mit rund 220 Mitarbeiter*innen ca. 450 Liegenschaften mit rund 700 Gebäuden. Das Gebäudemanagement besitzt als eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Aachen Personal-, Organisations- und Finanzhoheit im Rahmen der jährlichen Wirtschaftsplanung bei einem Bilanzvolumen von rd. 640 Mio. Euro, jährlichen Investitionen von rd. 25 Mio. Euro und jährlichen Aufwendungen und Erträgen in Höhe von rd. 73 Mio. Euro.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine hoch engagierte Führungspersönlichkeit als Kaufmännische Betriebsleitung (w/m/d).

Diese attraktive Stelle ist nach A 16 LBesO A NRW besoldet. Tariflich Beschäftigte erhalten eine entsprechende Vergütung im Sinne der AT-Bezahlungsrichtlinie der Stadt Aachen.

In dieser Position steuern Sie gemeinsam mit der Technischen Betriebsleitung die eigenbetriebsähnliche Einrichtung des Gebäudemanagements. Dabei behalten Sie stets die kontinuierliche Weiterentwicklung des Betriebes im Blick und finden nachhaltige Lösungen für aktuelle Herausforderungen.


Stadt Lünen sucht: Erste/r Beigeordnete/r und Stadtkämmerin / Stadtkämmerer (w/m/d)

Die Stadt Lünen ist mit ihren rund 88.000 Einwohner:innen attraktiver Wohn- und Wirtschaftsstandort sowie größte Stadt im Kreis Unna. Sie verbindet die ländliche Beschaulichkeit des Münsterlandes mit der pulsierenden Energie eines der größten Ballungszentren Europas. International tätige Unternehmen der Kreislaufwirtschaft haben hier ihren Sitz.

Die Stadtverwaltung befindet sich mitten in einem spannenden Modernisierungsprozess und beschäftigt sich mit allen derzeit relevanten Zukunftsthemen.
Zum 01.10.2022 suchen wir eine innovative und entscheidungsfreudige Führungspersönlichkeit als Erste/r Beigeordnete/r und Stadtkämmerin / Stadtkämmerer (w/m/d).

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Die Besoldung erfolgt nach Besoldungsgruppe B 4 LBesG NRW zuzüglich einer Aufwandsentschädigung nach der Eingruppierungsverordnung NRW.

Änderungen der Geschäftsverteilung bleiben auch während der Wahlzeit vorbehalten.


 

Landkreis Hameln-Pyrmont sucht: Kreisrätin * Kreisrat (w/m/d) für Bildung, Soziales, Inklusion und Jugend

Im Landkreis Hameln-Pyrmont leben auf acht Gemeinden verteilt circa 148.600 Bürgerinnen und Bürger. Sitz der Verwaltung ist die Kreisstadt Hameln, die in einer reizvollen landschaftlichen Umgebung im Zentrum des Naturparks Weserbergland Schaumburg-Hameln sowie verkehrsgünstig zwischen den beiden Städten Bielefeld und Hannover liegt. Hinzu kommen die vielfältigen Kultur-, Bildungs-, Sport und Freizeitangebote, welche die hohe Erholungs- und Lebensqualität des Landkreises Hameln-Pyrmont unterstreichen.

Zum 01.04.2023 suchen wir eine erfahrene und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit, die als Kreisrätin * Kreisrat (w/m/d) für Bildung, Soziales, Inklusion und Jugend im Rahmen einer Neuorganisation der Verwaltung die Leitung des Geschäftsbereichs 4 übernimmt, welchem zudem der Eigenbetrieb Wendepunkt zugeordnet ist.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für die Dauer von acht Jahren. Wir bieten Ihnen eine Bezahlung nach Besoldungsgruppe B 3 NBesG sowie eine Dienstaufwandsentschädigung nach der NKBesVO.


Landkreis Hameln-Pyrmont sucht: Kreisrätin * Kreisrat (w/m/d) für Wirtschaft, Umwelt und Naturschutz

Im Landkreis Hameln-Pyrmont leben auf acht Gemeinden verteilt circa 148.600 Bürgerinnen und Bürger. Sitz der Verwaltung ist die Kreisstadt Hameln, die in einer reizvollen landschaftlichen Umgebung im Zentrum des Naturparks Weserbergland Schaumburg-Hameln sowie verkehrsgünstig zwischen den beiden Städten Bielefeld und Hannover liegt. Hinzu kommen die vielfältigen Kultur-, Bildungs-, Sport und Freizeitangebote, welche die hohe Erholungs- und Lebensqualität des Landkreises Hameln-Pyrmont unterstreichen.

Zum 01.04.2023 suchen wir eine erfahrene und verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit, die als Kreisrätin * Kreisrat (w/m/d)
für Wirtschaft, Umwelt und Naturschutz im Rahmen einer Neuorganisation der Verwaltung die Leitung des Geschäftsbereichs 2 übernimmt. Diesem sind zukünftig das Amt für Wirtschaftsförderung, Regionalplanung, ÖPNV und Klimaschutz, das Umweltamt, das Naturschutzamt, das Bauaufsichtsamt sowie der Eigenbetrieb KreisAbfallWirtschaft zugeordnet.

Zum 01.11.2023 soll perspektivisch das Facility Management in den Geschäftsbereich integriert werden.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für die Dauer von acht Jahren. Wir bieten Ihnen eine Bezahlung nach Besoldungsgruppe B 3 NBesG sowie eine Dienstaufwandsentschädigung nach der NKBesVO.


 

Stadt Göttingen sucht: Stadtbaurätin * Stadtbaurat (w/m/d) die Verantwortung für das Dezernat „Planen, Bauen und Umwelt“

Die Stadt Göttingen ist mit ihren rund 131.400 Bürgerinnen und Bürgern eine STADT, DIE WISSEN SCHAFFT. Das städtische Leben ist – nicht zuletzt aufgrund der circa 31.000 Studierenden – stark vom Bildungs- und Forschungsbetrieb geprägt. Als moderne und bürger-orientierte Stadtverwaltung gestalten wir das lebendige Umfeld unserer Universitätsstadt.

Als wissenschaftliches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Süden Niedersachsens entwickeln wir uns stetig weiter.
Übernehmen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Stadtbaurätin * Stadtbaurat (w/m/d) die Verantwortung für das Dezernat „Planen, Bauen und Umwelt“.

Dem Dezernat zugeordnet sind die fünf Fachbereiche Planung, Bauordnung und Vermessung, Gebäude, Tiefbau und Bauverwaltung, Stadtgrün und Umwelt sowie Baubetrieb und Stadtwald.

Die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgt für eine Wahlzeit von acht Jahren. Wir bieten Ihnen eine Besoldung nach Besoldungsgruppe B 5 NBesG sowie eine Aufwandsentschädigung nach den gesetzlichen Bestimmungen.


 

Erzbistum Köln sucht: Direktorin * Direktor (w/m/d) Medien und Kommunikation

Das Erzbistum Köln ist mit knapp 1,9 Millionen Katholiken unter den deutschen Diözesen das mitgliederstärkste Bistum. Rund 1.800 Mitarbeitende sind in erzbischöflichen Einrichtungen, in der Verwaltung und im Kölner Dom tätig. Das Generalvikariat mit seinen ca. 780 Mitarbeitenden ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln.

Die Hauptabteilung Medien und Kommunikation ist innerhalb des Generalvikariats für die gesamte interne und externe Kommunikation des Erzbistums und dessen Einrichtungen verantwortlich und legt die Richtlinien der Kommunikation fest.

Im Zuge einer Nachfolgeregelung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine gleichermaßen krisenerprobte wie innovative Persönlichkeit, die als
Direktorin * Direktor (w/m/d) Medien und Kommunikation in vertrauensvoller Abstimmung mit dem Generalvikar und dem Erzbischof die Kommunikation des Erzbistums konzipiert, gestaltet und pflegt. In dieser Funktion berichten Sie direkt an den Generalvikar.


 

 

 

Stadt Monheim am Rhein sucht: Kämmerin / Kämmerer (w/m/d) als Mitglied des Verwaltungsvorstands

Die Stadt Monheim am Rhein ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes – auch als Arbeitgeberin. Mit ihrer 43.000 Menschen zählenden Einwohnerschaft liegt die Stadt verkehrsgünstig zwischen Düsseldorf und Köln. Sie bietet als Wohn- und Arbeitsort eine außerordentlich hohe Lebensqualität mit touristischen Potenzialen und einer absolut überdurchschnittlichen Wirtschaftsdynamik.

Zu den Monheimer Besonderheiten zählen neben der naturnahen Lage am Rhein auch die ansiedlungsfreundliche Steuerpolitik, die Gewährleistung einer kostenlosen Kita- und OGS-Betreuung in der Hauptstadt für Kinder sowie die gemeinschaftliche Arbeit an einer Stadt für alle, in der Inklusion umfassend verwirklicht wird. Gestützt auf ihren flächendeckenden Glasfasernetz-Ausbau ist die Stadt rasant dabei, sich zu einer Smart City mit Pioniercharakter zu entwickeln.

Zum 01.06.2022 bzw. zum nächstmöglichen darauffolgenden Zeitpunkt suchen wir eine engagierte und kreative Führungspersönlichkeit als Kämmerin / Kämmerer (w/m/d) als Mitglied des Verwaltungsvorstands.

Diese herausgehobene Position ist als Stelle für Laufbahnbewerberinnen / Laufbahnbewerber nach Besoldungsgruppe A16 LBesG NRW ausgewiesen.