Freies WLAN in Osterholz-Scharmeck

Olaf Dupick von den Osterholzer Stadtwerken: „Wir bauen unser Engagement für die Kunden und Kommunen immer weiter aus.“ – Foto: Stadtwerke Osterholz

Die Osterholzer Stadtwerke erweitern ihre Serviceangebote für Kunden und Kommunen. Auch in der Innenstadt von Osterholz-Scharmeck ist nun freies WLAN verfügbar.

Die niedersächsische Stadt Osterholz-Scharmbeck erweitert ihr digitales Leistungsangebot. Nachdem in der Adventszeit 2019 erstmals die Innenstadt mit effizienter LED-Weihnachtsbeleuchtung des regionalen Energieversorgers strahlte, können die Passanten nun über ein freies WLAN-Angebot das Internet mobil nutzen.

Die Mittel für die WLAN-Hotspots stammen aus dem Innovationsbudget der Stadtwerke. Deren Geschäftsführer Christian Meyer-Hammerström erklärt: „Wir bieten das freie Internet als kostenlosen Mehrwert an. Gleichzeitig wollen wir Erfahrungen sammeln, wie wir es im öffentlichen Raum in Kombination mit der Straßenbeleuchtung optimal betreiben und ausbauen können.“ Die Infrastruktur sei vorhanden und die Technologie ein Mosaikstein auf dem Weg zur Smart City, so Meyer-Hammerström. Der kostenlose WLAN-Zugang fördere die Aufenthaltsqualität und die Attraktivität der Innenstadt. In den sieben Kundenzentren der Stadtwerke im Landkreis Osterholz habe sich der kostenlose Service bereits etabliert.

Bei der LED-Umstellung in verschiedenen Kommunen setzen die Stadtwerke an ausgewählten Abschnitten auf sensorgesteuerte Beleuchtungstechnik und fördern damit die Effizienz.

Störungsmeldungen zu defekten Lampen gehen bei den Stadtwerken mittlerweile vor allem über das Internet ein. „Mit dem neuen Service können wir auch intern die Arbeitsschritte digital steuern“, sagt Olaf Dupick, der Leiter für Digitalisierung und Dienstleistung bei den Stadtwerken Osterholz. Im Sinne des wirtschaftlichen Betriebs würden diese gebündelt und zeitnah behoben, so Dupick.