Wie Gemeinden die Bargeldversorgung vor Ort sichern

Wenn die regionalen Banken gehen, sichert der >>Geldautomat für Gemeinden<< die Bargeldversorgung vor Ort.
Foto: transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH

– Anzeige –

Neues Konzept – „Geldautomat für Gemeinden“ – der Firma Euronet unterstützt Gemeinden beim Erhalt der Bargeldversorgung.

Banken schließen Filialen und bauen Geldautomaten ab, besonders in ländlichen Regionen. Ohne Geldautomat müssen Bürger weite Wege zurücklegen, um sich mit Bargeld zu versorgen. Dadurch werden Gewerbetreibende und die Infrastruktur vor Ort eingeschränkt und die Attraktivität der Gemeinde sinkt.

In Jemgum, der Gemeinde von Bürgermeister Hans-Peter Heikens, wurde im November 2019 der letzte Geldautomat abgebaut. Heikens berichtet: „Ein Geldautomat ist für einen Erholungsort enorm wichtig, weil viele Gäste noch immer mit Bargeld bezahlen, gerade auch in den Restaurants und Cafés. Aber auch die einheimische Bevölkerung, vor allem die älteren Menschen, sind auf Bargeld angewiesen.  Die Schließung der letzten Bankfiliale und damit auch des letzten Geldautomaten hat zu sehr großer Unruhe sowohl bei den Einheimischen wie auch den Gästen geführt.“

Um das Gemeindeleben zu erhalten, müssen Bürgermeister und Bürgermeisterinnen die Organisation der Bargeldversorgung häufig selbst in die Hände nehmen. Dabei kommt ihnen das Konzept „Geldautomat für Gemeinden“ von Euronet zu Hilfe. Die speziell für Städte und Gemeinden entwickelte Lösung ermöglicht es, auch in kleineren Ortschaften einen Geldautomaten zu realisieren.

Die Bereitstellung und der Betrieb von Geldautomaten kann durch Banken oder durch lizenzierte Zahlungsdienstleister wie Euronet erfolgen. So hat die Gemeinde Jemgum ihre Bargeldversorgung durch die Zusammenarbeit mit Euronet sichergestellt.

Unter der Marke „Euronet“ betreibt die transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH seit über 20 Jahren Geldautomaten und verfügt – durch die Lizenzierung nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz (ZAG) – über eine eigene Banklizenz. Dabei wird das Unternehmen, genauso wie Banken, von der Bundesanstalt für Finanzen (BaFin) beaufsichtigt.

„Der Zugang zu Bargeld ist ein wichtiger Dienst für alle Bürgerinnen und Bürger. Insbesondere weil Bargeld nach wie vor das meistgenutzte Zahlungsmittel in der Bevölkerung ist. Das Konzept soll Gemeinden und Städte bei der Bargeldversorgung unterstützen und die Wirtschaft fördern.“
Martin Croot, Geschäftsführer Euronet, Deutschland

Individuelle Lösung für jede Gemeinde

Der „Geldautomat für Gemeinden“ bietet individuelle Gestaltungsmöglichkeiten, denn jede Gemeinde hat unterschiedliche Gegebenheiten und Anforderungen. So ist eine Kooperation direkt mit der Gemeinde aber auch mit der lokalen Bank möglich.

Wird eine Kooperation mit der Gemeinde vereinbart, benötigt Euronet eine Fläche von ca. einem Quadratmeter, um dort den Geldautomaten aufzubauen. Der gesamte Betrieb, wie die Wartung, Reinigung und Service-Hotline, wird von Euronet abgewickelt. Auch bei der Refinanzierung des Geldautomaten gibt es individuelle Lösungen, die u. a. die Einbindung von Unternehmen und Bürgern ermöglichen.

Ist die regionale Bank noch vor Ort, kann Euronet beispielsweise auch direkt mit dem Kreditinstitut kooperieren. Die Bank kann dabei Leistungen und Services auslagern und wird wirtschaftlich entlastet. Die flexible Gestaltung ermöglicht es, jeder Gemeinde eine für sie passende Lösung zu bieten.

Das Fazit von Bürgermeister Heikens

„Wir sind davon überzeugt, dass sich diese Unruhe durch die Installation der Geldautomaten jetzt sehr schnell wieder legen wird. Die Zusammenarbeit war sehr gut, wir wurden stets über alle Schritte informiert und unsere Fragen, die wir zwischendurch hatten, wurden stets prompt beantwortet.“

Über Euronet

Euronet ist eine Marke der transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH. Als unabhängiger Anbieter von Geldautomaten installiert und betreibt das Unternehmen seit über 20 Jahren Bargeldein- und Bargeldauszahlungssysteme. In Deutschland umfasst das Netzwerk von Euronet mehr als 2.000 Geldautomaten.

Kontakt:
transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH
Fraunhoferstr. 10
82152 Martinsried

gemeinde@geldautomat.de
Tel. 089 899 643 498
www.geldautomat.de

Das vollständige Feedback der Gemeinde Jemgum können Sie hier lesen.