Umwelttechnologien auf der IFAT im Blickpunkt

Start in den Tag: Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien, IFAT, verzeichnete mit rund 141.000 Fachbesuchern von 14. bis 18. Mai 2018 einen neuen Besucherrekord. – Foto: Messe München

Die Messe München meldet für die Weltleitmesse IFAT neue Rekordzahlen. Mehr als 141.000 Fachbesucher aus über 160 Ländern besuchten die Ausstellung vom 14. bis 18. Mai 2018 (2016: 136.885 Besucher). Insgesamt präsentierten 3305 Aussteller aus 58 Ländern ihre Produkte und Innovationen für die boomende Umweltbranche. Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, erklärte, die Messe wie auch die Zuwachsraten spiegelten die Bedeutung der Branche und des Themas wider.

Fünf Tage lang drehte sich auf der weltweit größten Umwelttechnologiemesse alles um die Themen Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft. Bundesumweltministerin Svenja Schulze erklärte bei ihrem Besuch, „auf der IFAT haben wir intelligente und innovative Umwelttechnologien gesehen, die bereits Teil der Lösung vieler unserer Umweltprobleme sind“.

Unsere Redaktion nutzte die Gelegenheit, um sich aus erster Hand im Gespräch mit Unternehmern und Technikern an den Messeständen über Innovationen und Trends zu informieren. Wir präsentieren auf diesen Seiten eine Auswahl.