„Städtedialog Gebäudegrün“ startet am 11. und 12. September in Berlin

Pflanzen erobern die Stadt: Der Bundesverband Gebäudegrün veranstaltet am 11. und 12. September in Berlin erstmals den „BuGG-Städtedialog Gebäudegrün“. – Foto: BuGG

Der Bundesverband Gebäudegrün (BuGG) beginnt in diesem Jahr den „BuGG-Städtedialog Gebäudegrün“. Die Auftaktveranstaltung am 11. und 12. September in Berlin soll Basisinformation vermitteln.

Zudem will der Verband die Interessenlage für die weiteren derartigen Veranstaltungen und den geplanten Weltkongress Gebäudegrün 2020 erkunden. Zielgruppe sind interessierten Städtevertreter aus ganz Deutschland.

Das Ziel sei, die Bedeutung der Gebäudebegrünung zum Beispiel für wachsende Städte und verdichtete Siedlungsräume darzustellen sowie Städte miteinander zu vernetzen, erklärt BuGG-Präsident Gunter Mann. Im Mittelpunkt der lösungsorientierten Veranstaltungsreihe steht der Erfahrungsaustausch von Fachleuten der Fassaden- und Dachbegrünung mit Städten. Das Programm ist charakterisiert durch eine Mischung aus Theorie und Praxis, Frontalvorträgen und Workshops. Sie sollen Fachwissen vermitteln sowie aktuelle Themen und Fragen etwa zu gesetzlichen und weiteren Rahmenbedingungen diskutieren.

Der Fachverband will in Kooperation mit verschiedenen Verbänden den direkten Dialog durch Informationen im Internet, in Newslettern und durch weitere Seminare zu ergänzen.

Info: Informationen zu den Veranstaltungen des Bundesverbands Gebäudegrün