Schwäbisch Hall: Drei neue Elektrobusse im Einsatz

Neue E-Busse für Schwäbisch Hall: Feierliche Inbetriebnahme mit (v. li.) Uwe Knotzer (Voith), Gebhard Gentner (Stadtwerke Schwäbisch Hall), Hermann-Josef Pelgrim (Oberbürgermeister Schwäbisch Hall), Michael Dalhof (Stadtbus Schwäbisch Hall) und Tobias Heinemann (Transdev). – Foto: Stadtwerke Schwäbisch Hall

Die Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH hat drei Elektrobusse in den Linienbetrieb übernommen. Beim Aufbau der nötigen Ladeinfrastruktur haben die Stadtwerke mitgewirkt.

Die Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH setzt seit Anfang Oktober drei Elektrobusse im Linienverkehr ein. Die Fahrzeuge vom Bushersteller Solaris sind mit der Antriebstechnologie des Heidenheimer Unternehmens Voith ausgestattet.

Bei der Errichtung der nötigen Ladeinfrastruktur für die neuen E-Busse haben die Stadtwerke Schwäbisch Hall das Verkehrsunternehmen unterstützt und damit einen Beitrag zum Ausbau der E-Mobilität in Stadt und Region geleistet.

Der Oberbürgermeister von Schwäbisch Hall, Hermann-Josef Pelgrim, sagte, die Busse seien Innovations- und Werbeträger für den Verkehr vor Ort. Um dies zu verdeutlichen, trägt einer der Busse den Aufdruck des Versorgungsunternehmens.

Pro gefahrenen Kilometer sparen die Busse jeweils ein Kilogramm CO2 ein. Jeder Bus legt jährlich rund 50.000 Kilometer zurück. Somit werden durch den Einsatz der drei Fahrzeuge pro Jahr etwa 150 Tonnen CO2 eingespart.