Schüttgüter einfach und wirtschaftlich lagern: mit LÜRA-Stellwänden aus Stahl

Die wirtschaftlichste Lösung, auf lange Sicht: LÜRA ist ein einzigartiges Boxen-System, modular, mobil und flexibel. Seine Basis: LÜRA-Stellwände aus Stahl. Extrem robust und standfest. Schnell aufgebaut, einfach zu verändern und erweitern. Bodenverankerung, Fundament? Nicht nötig! Mit den Wänden lassen sich auch bestehende Lagerhallen zu Schüttguthallen umbauen. Und sie fungieren als Tragwerk für LÜRA-Hallen, mit verschiedenen Dachkonstruktionen.

Stellwände
Lagerboxen aus LÜRA-Stellwänden aus Stahl: Hier mit Classic-Abschlusswand im Zufahrtsbereich, für bessere Einsicht in die Boxen. Foto: LÜRA GmbH

Vom federleichten Papier bis zum schwersten Schrott- und Stahlrecycling: Materialien effizient zu sortieren und sicher zu lagern ist eine Aufgabe, die die Kommune vor unterschiedlichste Ansprüche stellt – ob im Bauhof, Wertstoffhof oder Abfallverwertungsbetrieb. LÜRA bietet dafür die konkurrenzlos wirtschaftliche Lösung. Denn es ist ein einzigartiges Boxen- und Hallensystem auf der Basis von Stellwänden aus Stahl. Robust und multifunktional, mit nahezu endloser Lebensdauer und 100 Prozent recyclingfähig. Eine Investition, die dem kommunalen Haushalt Planbarkeit und Rentabilität bringt auf lange Sicht.

Besonders robust und langlebig

LÜRA-Stellwände sind für alle Schüttgüter geeignet, äußerst robust und in Höhen bis zu acht Meter und mehr erhältlich. Bei rauen Betriebsbedingungen spielen sie all ihre Vorteile aus: Es gibt keine Materialverschleppung, Abplatzungen, Verunreinigung des Schüttgutes. Die Stellwände sind außerdem durchgängig: Anders als bei aufeinandergestapelten Betonblöcken können keine Bauteile aus großer Höhe heruntergestoßen werden. Das macht LÜRA zur langlebigsten Wahl für schweres Gut und extreme Anschüttlasten, zum Beispiel im Schrott- und Stahlrecycling.

Die Montage – genial einfach

LÜRA-Stellwände sind hart im Nehmen und schnell in der Montage. Sie lassen sich frei stellen – einzige Voraussetzung: eine ebene Fläche. Die leichtgewichtigen Wände werden hohl am Schüttgut-Lagerplatz angeliefert und erst dort bauseits mit Sand, Kies, Erde oder Wasser befüllt. So gewinnen sie ihre enorme Stabilität und Standfestigkeit. Bodenverankerung oder Fundament sind in der Regel nicht nötig. Ein genial einfaches Prinzip!

Der Boxenaufbau: modular und mobil

LÜRA-Stellwände lassen sich leicht und schnell demontieren und an anderer Stelle wieder aufbauen. Der Standortwechsel erlaubt es, die Größe und Struktur von Lagerplatz-Boxen individuell und den aktuellen Anforderungen entsprechend zu gestalten. Das schafft optimale, effiziente Betriebsabläufe.

Stellwände
Flexibler Boxenaufbau: LÜRA-Stellwand-Komponenten, mobil und modular zusammengesetzt. Foto: LÜRA GmbH

Erhöhte Stellwand: LÜRA-Combi

Für alle, die noch mehr Raum, Schutz und Sicherheit fürs Schüttgut benötigen: LÜRA-Combi ist die LÜRA-Classic-Stellwand durch zusätzliche Aufbauten aus Holz erhöht und ergänzt. Um bis zu zwei Meter nach oben, bei höchster Stabilität und Standsicherheit. Anschüttbar und zusätzlicher Sicht-, Wind- und Schallschutz zugleich. Für drinnen und draußen, für Halle oder Lagerplatz.

Stellwände
LÜRA-Combi: durch Holzaufbau erhöhte Stellwand. Anschüttbar, zusätzlicher Sicht-, Wind- und Schallschutz. Foto: LÜRA GmbH

LÜRA-Specials – besondere Lösungen

LÜRA-Stellwände vereinen schon im Prinzip viele Funktionen; die eigene LÜRA-Fertigung ermöglicht zusätzliches Anpassen für den individuellen Einsatzzweck, platzsparend und sicher, zum Beispiel als Schutz von Halleninfrastruktur wie Stützen, Fördertechnik und Aufbauten.

Selbst große Vorhaben werden leichter: Die Wände machen auch bereits bestehende Hallen für Schüttgut fit. Sie eignen sich bestens zum Auskleiden von Logistik- und Lagerhallen, an deren Wände und Stützen nichts angeschüttet werden darf, weil sie dem Druck von Schüttgut oder Radlader nicht standhalten. Auch der Hallenboden kann mit Stahlplatten ausgelegt werden und ist so gegen Verschleiß und Verunreinigung geschützt. Eine Rundum-Lösung mit System.

LÜRA-Stellwände als Tragwerk für Schüttguthallen

LÜRA-Stellwände verfügen über enorme Standsicherheit. Deshalb dienen sie auch als Tragwerk für LÜRA-Schüttguthallen – robust und multifunktional. Im Innern fungieren sie als Dachstützen, Boxen-Unterteilung und Anschüttwand. Es gibt unterschiedliche Dachkonstruktionen: Pult- oder Satteldach, Schiebdach oder freitragendes Bogendach – in verschiedenen Größen, offener oder geschlossener Hallenvariante.

LÜRA-Pultdachhallen

LÜRA-Pultdachhallen sind sehr variabel in der Höhe und beste Wahl für kleine bis mittlere Spannweiten, Boxenbreiten und Tiefe. Sie verfügen über harte Bedachung und eine gleichmäßige Einfahrthöhe, wie konventionelle Lagerhallen. Möglich sind freitragende Spannweiten von klein bis >25 Meter, eine Tiefe bis >20 Meter, und die Höhe nach Wunsch. Es lässt sich vorab einplanen, die Halle zu einem späteren Zeitpunkt zu erweitern.

Stellwände
LÜRA-Pultdachhalle: Wie bei allen LÜRA-Hallen fungieren die Stellwände als Tragwerk sowie als Dachstützen, Boxenunterteilung und Anschüttwand. Foto: LÜRA GmbH

LÜRA-Satteldachhallen

Die LÜRA-Satteldachhalle ist insbesondere bei mittleren und großen Spannweiten die beste Wahl. Sie eröffnet raumeffiziente Lösungen für alle, die in großzügigeren Dimensionen arbeiten und lagern möchten. Freitragende Spannweiten bis >60 Meter sind möglich, Tiefe und Höhe nach Wunsch.

Stellwände
LÜRA-Satteldachhalle: raumeffiziente Lösung für das Arbeiten in großzügigeren Dimensionen. Stellwände in RAL-Tönen möglich. Foto: LÜRA GmbH

Die äußerst wirtschaftliche Bauweise basiert auf LÜRA-Stellwänden: Durch weniger Dachabstützungen steht im Innern mehr nutzbarer Raum zur Verfügung. Gleichzeitig bleibt man in der Boxengestaltung flexibel und kann Transporteinrichtungen einfach integrieren. Zur Wahl steht auch eine Ausführung mit weicher Bedachung – Folie oder Plane. Ganz perfekt wird’s mit der Installation von Photovoltaikanlagen. Energiegewinnung on top: Da geht die Sonne auf!

Stellwände
LÜRA begrünt! Foto: LÜRA GmbH

Kontakt:

LÜRA GmbH
Am Schornacker 121
46485 Wesel
Tel.: 0281 2060500
E-Mail: info@luera.eu
www.luera.eu