Nachhaltig, innovativ, vernetzt: Quartiere mit innovativer Wärmeplanung

Wärmeplanung
Lageplan des „Solarquartiers+“ mit integriertem Photovoltaikpark. Bild: DORNIEDEN Gruppe

Als Spezialist für modernen Wohnungsbau entwickelt die DORNIEDEN Gruppe mit ihren Bauträgermarken DORNIEDEN Generalbau und VISTA Reihenhaus Ein- und Mehrfamilienhäuser sowie Wohnensembles in ganzheitlich geplanten, nachhaltigen Quartieren. Sie bietet ein breites Portfolio an Wohnraumlösungen verschiedener Preissegmente. Damit fördert sie suburbane sowie innerstädtische Entwicklungen und schafft bezahlbaren Wohnraum.

Mit dem Planungsansatz „DORNIEDEN Quartier+“ definiert die DORNIEDEN Gruppe Quartiersentwicklung neu: ganzheitlich, vorausschauend, vernetzt und interdisziplinär. Mit langfristig wirtschaftlichen Betriebskonzepten, die gleichzeitig einen sozialen Mehrwert für die Quartiersgemeinschaft und die Stadt ermöglichen. Dabei geht es um die Aspekte Energie, Umwelt, Mobilität, „Wohnen und Arbeiten“, Gemeinschaft und wirtschaftliche Verantwortung.

Wärmeplanung advanced: das „Solarquartier+“

Darüber hinaus ist der DORNIEDEN Gruppe die Einbettung neuer Quartiere in die bestehenden Strukturen wichtig. „Wir verfolgen keine Insellösungen, sondern innovative Konzepte, die gut in die umliegende Stadtlandschaft eingebunden sind und diese bereichern“, erklärt Prof. Dr. Maximilian Schwalm, der in der DORNIEDEN Gruppe für den Bereich „Entwicklung & Innovation“ verantwortlich ist.

Konkret wird dieser Planungsansatz zum Beispiel im „Solarquartier+“, das die DORNIEDEN Gruppe in einer mittelgroßen Stadt westlich von Köln plant. Das Konzept sieht einen großen Photovoltaikpark vor, der Strom für die Haushalte im Quartier sowie für die zentralen Wärmepumpen liefert. Die Energie, die dort erzeugt wird, gelangt über eigene Wärmenetze in die Haushalte und könnte darüber hinaus sogar umliegende Wohngebäude versorgen. Dieser Ansatz lässt sich auf andere Energielieferanten wie Wind und Wasser sowie auf andere Quartiere übertragen. „Auf diese Weise können wir einen Beitrag zur kommunalen Wärmeplanung leisten“, sagt Maximilian Schwalm.

„Wir bauen weiter“

Bei aller Innovationskraft sind die Projekte der DORNIEDEN Gruppe dank serieller Planung und effizienter Bauweise vergleichsweise erschwinglich. „Im Sinne der Bezahlbarkeit und Nachhaltigkeit haben wir ein optimales Portfolio. Unsere Produktauswahl ermöglicht es Familien auch in der heutigen Zeit, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Deshalb bauen wir – anders als viele andere Projektentwickler – auch in der momentanen Marktlage weiter und sind immer an neuen Grundstücken interessiert“, sagt Sebastian Mielke, Geschäftsführer der DORNIEDEN Gruppe.

Als Generalübernehmer zuverlässiger Partner für die Wohnungswirtschaft

Grundstückseigentümern, Investoren und Wohnungsunternehmen bietet die DORNIEDEN Gruppe als Generalübernehmer maßgeschneiderte Gesamtkonzepte für nachgefragten Wohnraum. Auftraggeber können sich von der Planung bis zur Fertigstellung auf ein Rundum-sorglos-Paket verlassen: zum Festpreis bei voller Kostensicherheit.

Zukunftsorientiert, klimafreundlich und trotzdem bezahlbar zu bauen, ist für die DORNIEDEN Gruppe kein Widerspruch. Das beweist auch der FIABCI-Sonderpreis in der Kategorie „Bezahlbares Bauen“, den die DORNIEDEN Gruppe für einen standardisierten Geschosswohnungsbau in Mönchengladbach-Rheydt erhalten hat. Die hohe Wirtschaftlichkeit basierte bei diesen Mehrfamilienhäusern auf dem eng getakteten Planungsprozess, dem kostensparenden Mengeneinkauf, der seriellen und digitalen Bauplanung sowie der modularen Bauweise nach Lean-Prinzipien mit kurzen Bauzeiten.  

Kontakt:

DORNIEDEN Gruppe GmbH & Co. KG
Karstraße 70
41068 Mönchengladbach
Tel.: 02161 930940
E-Mail: info@dornieden-gruppe.com
www.dornieden-gruppe.com