Luftreinigung für Schulen – eine Ergänzung zu den bestehenden Hygienekonzepten

Gute Luft, gutes Lernen: Mithilfe von HEPA-14-Hochleistungsfiltern kann eine gesunde Raumluft in Klassenräumen gesichert werden. Foto: Qleanair

-ANZEIGE-

Schulen und das Coronavirus

Zur Wiedereröffnung der Schulen gibt es viele, regional teils sehr unterschiedliche Hygienekonzepte, die alle darauf zielen, die Ausbreitung des Coronavirus bestmöglich einzudämmen.
Dazu gehören Abstand halten, das Tragen einer Gesichtsmaske sowie auch das regelmäßige Händewaschen und viele weitere Maßnahmen.
Fehler im Umgang mit der “Corona-Etikette” sind aber vor allem unter den jüngeren Schülern ein unvermeidbares Risiko.

Schulen sind, wie andere Gebäude, in der Regel auf Lüftungssysteme oder Belüftung durch Öffnen der Fenster angewiesen, um eine gesunde Raumluftqualität im Gebäude zu gewährleisten.
Oftmals sind aber keine oder unzureichende Belüftungssysteme vorhanden, und Stoßlüften allein ist nicht ausreichend.

Im Falle einer erhöhten Schadstoffemission im Gebäude oder eines erhöhten Risikos einer Infektionsausbreitung besteht die typische Maßnahme darin, die Luftaustauschrate zu erhöhen, um den Verschmutzungsgrad der Innenluft zu verringern.
Zu diesem Zweck haben sich Luftreiniger in akademischen Studien als praktikable Alternative erwiesen. Weder Luftreiniger noch Belüftungssysteme können das Risiko einer Ansteckung mittels Tröpfcheninfektion bzw. Schmiereninfektion verhindern.
Allerdings sind professionelle Luftreiniger mit HEPA-14-Hochleistungsfiltern dazu in der Lage, die Aerosolkonzentration in der Luft vorbeugend zu verringern und unterstützen damit bereits vorhandene Hygienekonzepte.
Vorteile der Luftreiniger liegen auch darin, dass sie effektiv arbeiten ohne Heizkosten zu erhöhen bzw. keinerlei Anpassung des Belüftungssystems erfolgen muss.

 

Die Universität der Bundeswehr München schreibt zu dem Thema:

„Raumluftreiniger mit großem Volumenstrom und hochwertigen Filtern der Klasse H14 stellen aus unserer Sicht eine sehr sinnvolle technische Lösung dar, um in Schulen, Büros, Geschäften, Wartezimmern, Gemeinde- und Vereinshäusern, Aufenthalts- und Essensräumen etc. die indirekte Infektionsgefahr durch Aerosole stark zu verringern.“
Die Bundeswehr-Forscher sehen in den Luftreinigern nicht nur eine gute Alternative zum Lüften.
Die Technik garantiere eine dauerhaft geringere Virenlast, was durch geöffnete Fenster oft nicht gewährleistet werden könne, schreiben sie. Zusätzlich wird das Wohlbefinden der Schüler durch einen Luftreiniger speziell in kalten Monaten nicht beeinflusst.
Um ein nachhaltiges Ergebnis zu bekommen, ist neben dem Einsatz eines geeigneten Luftreinigers auch die dazugehörige Wartung des Gerätes notwendig.

 

Was bedeutet HEPA/H14?

HEPA-14-Filter sind Hochleistungs-Luftfilter. Sie haben eine Filtrationseffizienz von mindestens 99,995 % für Partikel der Größe 0,1–0,2 µm und werden daher gewöhnlich in sensiblen medizinischen Umgebungen wie Operationssälen und Infektionsstationen eingesetzt.

 

AirQlean Low HEPA und FS 70 HEPA

Nicht nur in medizinischen Bereichen können HEPA-14-Filter die Luft von Aerosolen, Viren und Bakterien filtrieren. Auch in Schulen können diese eingesetzt werden, um das Infektionsrisiko durch Aerosol Verbreitung zu mindern.

Mit über 25 Jahren Erfahrung bietet QleanAir Scandinavia Unternehmen innovative Lösungen und Technologien zur Förderung der Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden, die auf der Kontrolle der Innenbereiche und der Luftqualität basieren.

Unser AirQlean Low HEPA und FS 70 HEPA

  • filtert 99,995% aller MPPS (Viren, Bakterien, Aerosole)
  • hat einen hoher Reinigungsgrad bei niedrigem Geräuschpegel, die Konzentrationsfähigkeit wird nicht beeinträchtigt
  • lässt sich einfach installieren, bedienen und umstellen
  • führt der Luft keinerlei schädliche Substanzen, wie z.B. Ozon zu
  • ist für den Dauereinsatz geeignet

Mit all diesen Eigenschaften eignet sich der AirQlean Low HEPA bzw. FS 70 HEPA, um die Ansteckungsgefahr durch Aerosole in den Klassenräumen und anderen Räumlichkeiten zu senken.

 

Mehr Informationen zum AirQlean Low, FS 70 und zu unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der Luftreinigung finden Sie auf www.qleanair.de

 

Kontakt:

QleanAir Scandinavia GmbH
Gutenbergstraße 8
65830 Kriftel
089 / 32 20 88 71
www.qleanair.de