Hochschule Nordhausen

Hochschule Nordhausen: Studieren an einem ausgezeichneten Ort. - Foto: HSN

– ANZEIGE – Die junge, ambitionierte Campus-Hochschule Nordhausen ermöglicht qualitativ hochwertige Bildungs- und Forschungsleistungen. Sie hat ein sehr individuelles und anregendes Lehr- und Lernumfeld mit einer guten Infrastruktur und Betreuung der Studierenden.

Universitäten und Hochschulen vermitteln in ihren praxisorientierten Master-Studiengängen umfassendes Wissen unter anderem im betriebs- und personalwirtschaftlichen oder auch im juristischen Bereich. Die Abschlüsse befähigen beispielsweise zur Übernahme von Aufgaben in Landratsämtern, Rathäusern oder Ministerien. Das Serviceportal Treffpunkt Kommune stellt ausgewählte Einrichtungen vor. – Im Fokus: Die Hochschule Nordhausen

Steckbrief

Name der Hochschule: Hochschule Nordhausen
Standorte: 99734 Nordhausen
Gründungsjahr: 1997
Zielgruppe: Studieninteressierte und bereits Beschäftigte (bei Freistellung), die sich gesellschaftlichen Herausforderungen im Dienst der öffentlichen Verwaltung stellen wollen

Studienschwerpunkte

  • Management öffentlicher Organisationen und Dienstleistungen

  • Öffentliches Finanz- und Rechnungswesen

  • Allgemeines und besonderes Verwaltungsrecht

Kontakt

Hochschule Nordhausen
Weinberghof 4
99734 Nordhausen
www.hs-nordhausen.de
zahradnik@hs-nordhausen.de
Besonderheiten der Hochschule

Öffentliche Hochschule, grüne Campushochschule, Studieren in Kleingruppen, Praxisorientierung

Bekannte Referenten

Prof. Dr. Mark Fudalla, Prof. Dr. Petra Hiller, Prof. Dr. Elmar Hinz, Prof. Dr. Helmut Tilp, Prof. Dr. Stefan Zahradnik

Schwerpunkte der Bildungsarbeit

Die interdisziplinär ausgerichteten Studiengänge Öffentliche Betriebswirtschaft/Public Management (Bachelor of Arts) und Public Management & Governance (Master of Arts) bieten ein innovatives und attraktives Studium, in dem berufliche Kompetenzen fachübergreifend vermittelt werden. Neben rechtswissenschaftlich geprägten Studieninhalten werden im Studiengang Öffentliche Betriebswirtschaft/Public Management insbesondere der Umgang mit betriebswirtschaftlich orientierten Managementmethoden gelehrt. Durch zwei im Studienablauf vorgesehene Praxissemester können die Studieninhalte direkt mit der Berufspraxis verknüpft werden. Der konsekutive Masterstudiengang Public Management & Governance bereitet Studierende auf Führungs- und Beratungsaufgaben in öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen vor. Dabei lernen die Studierenden unterschiedliche Steuerungsformen in Organisationen und Netzwerken kennen, um sie zielorientiert, effizient sowie anspruchs- und interessengruppengerecht für Rechtsvorbereitungs- und Verwaltungsprozesse gestalten und weiterentwickeln zu können. In beiden Studiengängen kann ein Auslandssemester integriert werden.

Ziele des Lehrkonzepts

In den interdisziplinär ausgerichteten Studiengängen wird viel Wert auf die fachübergreifende Vermittlung von Lehrinhalten gelegt. Dabei bringen Studierende ihr Vorwissen ein, stellen Bezüge zu anderen Veranstaltungen des Studiengangs her und werden zum Wissenstransfers in angrenzende Themenfelder aufgefordert. So sollen im Team innovative Lösungen für die Herausforderungen der Praxis angeregt werden. Anwendungsorientierung und wissenschaftlich-theoretische Fundierung werden eng miteinander verknüpft, um gesellschaftliche Veränderungen zu erklären und ihre Folgen in der öffentlichen Aufgabenerfüllung aufgreifen zu können.

Den Absolventinnen und Absolventen bieten sich bundesweit eine Vielzahl an hervorragenden Berufschancen. Potenzielle Arbeitgeber finden sich insbesondere in der öffentlichen Verwaltung (Bund, Länder und Kommunen), in öffentlichen Unternehmen, in Prüfungs- und Beratungsgesellschaften oder in Non-Profit-Organisationen. Wie die bisherigen Berufseinstiege belegen, sind die Absolventinnen und Absolventen entsprechend dem eher generalistisch ausgerichteten Studium schnell in den unterschiedlichsten Aufgabenbereichen des öffentlichen Sektors tätig. Häufig kann zwischen unterschiedlichen Jobangeboten ausgewählt werden.

Unsere Einrichtung zeichnet aus …

Die Hochschule Nordhausen ist eine junge, ambitionierte Campus-Hochschule, die qualitativ hochwertige Bildungs- und Forschungsleistungen ermöglicht. Unser Anspruch ist es, einen wesentlichen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung unserer Studierenden im Sinne von Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Professionalität zu bieten. Deshalb hat die Hochschule Nordhausen ein sehr individuelles und anregendes Lehr- und Lernumfeld mit einer guten Infrastruktur und Betreuung der Studierenden. Als familienfreundliche Hochschule und durch zahlreiche Angebote für Studierende (auch außerhalb des Campus) wird zudem ein attraktives Lebensumfeld in Nordthüringen mitgestaltet.

Bewertung durch die Absolventen

„An meinem Public Management Studium schätze ich vor allem die individuelle Betreuung durch die Professoren und die vielen tollen Kontakte, die ich knüpfen konnte. Die Atmosphäre auf dem Campus und unter den Studenten ist einfach super!“

„Ich kann den Masterstudiengang Public Management & Governance sehr empfehlen. Mir gefällt besonders gut die familiäre Atmosphäre an der Hochschule Nordhausen und die persönliche Betreuung durch die Professorinnen/Professoren. Durch die Vielfalt der Gestaltungsmöglichkeiten ist es mir möglich, mein Profil hinsichtlich meiner Interessen zu schärfen und mich persönlich weiterzuentwickeln.“

Perspektiven: Wie sieht die Kommune der Zukunft aus?

Die Kommune der Zukunft ist durchweg mit gut qualifiziertem Personal ausgestattet und kann infolgedessen die Herausforderungen wie z. B. die digitale Transformation strategisch an den Bedürfnissen und Bedarfen der Bürgerinnen und Bürger sowie anderer Anspruchsgruppen ausrichten und aktiv gestalten.