Gute Sicht in der Kläranlage Neufinsing

Die Kläranlage Neufinsing verfügt dank der Leuchten von NORKA über eine gute und sichere Beleuchtung. Foto: NORKA

-ANZEIGE-

Resistent gegen Nässe, Hitze, Kälte und Temperaturschwankungen, alterungsbeständig gegenüber UV-Einstrahlung, robust gegen mechanische Beanspruchung, in bestimmten Bereichen explosionsgeschützt, generell zuverlässig, langlebig und effizient – das  sind wesentliche Kriterien aus dem umfangreichen Pflichtenheft, das Leuchten für Klärwerke erfüllen müssen.

Leuchtentypen von NORKA für die Arbeits- und Wegebeleuchtung

NORKA kennt sich mit diesen Anforderungen bestens aus und weiß sie souverän zu bedienen. Jüngst unter Beweis gestellt hat der Lichtspezialist für Bereiche mit rauen Einsatzbedingungen und hohem Sicherheitsbedürfnis dies in der Kläranlage Neufinsing im Osten Münchens.

Wartungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an den Anlagen, Messwerte ablesen oder auch Gegenstände bergen, die die Rechen in den Becken blockieren – das sind typische Arbeiten in einem Klärwerk, für die eine helle und blendfreie Beleuchtung gefragt ist. Unverzichtbar ist Licht mit ausreichenden Beleuchtungsstärken und hoher Gleichmäßigkeit natürlich auch auf den Wegen, denn diese führen oft über Treppen, Gitterroste oder Brücken durchs Gelände. In der Kläranlage Neufinsing kommen verschiedene Leuchtentypen aus dem NORKA Programm sowohl für die Arbeits- als auch für die Wegebeleuchtung zum Einsatz. Oft erfüllen sie beide Aufgaben in Kombination und sorgen so für gute Sicht und Sicherheit.

Effizient und explosionsgeschützt

Auf der neuen Räumerbrücke über dem Nachklärbecken und rund um die Belebungsbecken wurden Rohrleuchten der Typen ZUG LED und LUZERN LED installiert. Mit ihren schlagzähen Schutzrohren aus PMMA Transopal, den hohen Schutzarten und effizienten LED-Lichtquellen sind sie für den anspruchsvollen Außeneinsatz bestens gewappnet. Eine besonders sorgfältige Produktauswahl war für die Beleuchtung des Plateaus oben auf einem Faulturm gefordert, da aus dem Klärschlamm Methangas gewonnen wird und die Leuchten explosionsgeschützt ausgeführt sein müssen. Auch dafür bietet NORKA die geeigneten Produkte. Ein großes Areal am Fuße des Faulturms wird mit URANUS LED beleuchtet, einem NORKA Strahler, der sich für gleichmäßige Flächenbeleuchtungen auch aus großen Lichtpunkthöhen empfiehlt.

 Alles in allem bringen die NORKA Leuchten für die rauen Einsatzbedingungen die jeweils passenden technischen Features mit und überzeugen zudem mit Effizienz und hoher Lichtqualität. Für das Projekt qualifizieren konnten sie sich zudem durch ihre Montagefreundlichkeit. Durch die anschlussfertige Lieferung und einfache Verkabelung konnte viel Zeit bei der Installation gespart werden. Dank der verschiedenen Leuchtenabmessungen, die das NORKA Programm bereithält, ließen sich die bauseitigen Vorgaben sehr gut bedienen.

Kontakt:

info@norka.de
www.norka.com