Grün in dritter Dimension

7. Mai 2018

Grünflächen dienen in der Stadt traditionell zur Erholung. Zusätzliche Bedeutung gewinnen sie als natürlicher Puffer gegen die Folgen des Klimawandels. Sie wirken als Temperatursenke und Niederschlagsrückhalt. Mehr Stadtgrün wollen die Kommunen nun auch an Fassaden […]

Kommunale Pioniere geben Vorbild in Nachhaltigkeit

7. Mai 2018

Ressourcenschutz kennzeichnet nachhaltiges Wirtschaften. Viele Städte und Gemeinden richten ihre Stadtentwicklung daran aus. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis bietet besonders erfolgreichen eine Plattform. Wir stellen die drei aktuellen Preisträger vor: Hannover, Geestland und Nettersheim. Im Wettbewerb um […]

Hier ist gut sein – Tipps für Stadtmarketing und Kommunikation

7. Mai 2018

Unterschiedliche Handlungsfelder beeinflussen die Lebensqualität der Stadt. Dieser Beitrag zeigt auf, wie sich die positiven Seiten des Gemeinwesens bekannt machen lassen. Es geht um pfiffige Werbung im Standortwettbewerb und die strategische Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerinformation. Umweltverträgliche […]

Bibliotheken stehen mitten im Leben der Stadt

7. Mai 2018

Bibliotheken erfüllen vielfältige Rollen für die Kommunen und prägen das Profil einer Stadt. Bei gleichbleibendem Kernauftrag – Medienausleihe und kulturelle Bildung – wandelt die Digitalisierung die Angebote grundlegend. Dafür benötigen die Einrichtungen entsprechende personelle und […]

Planen mit Wasser in der Stadt

4. Mai 2018

Wassersensible Stadtplanung und -gestaltung gewinnt im Rahmen der Anpassung an die Klimaveränderungen zunehmend an Bedeutung. Kluge Konzepte verbinden die Schaffung der erforderlichen technischen Infrastruktur mit einer Aufwertung des öffentlichen Raums. Wir stellen zwei Beispiele aus […]

Licht sorgt für den gelungenen Auftritt

30. April 2018

Licht im öffentlichen Raum ist allgegenwärtig und prägt unsere Aktivitäten in der Stadt bei Nacht. Deshalb sollten an die Gestaltung des Lichts Qualitäts­maßstäbe angelegt werden. Durch unkoordinierte Beleuchtung entstehen oftmals chaotisch wirkende Stadträume mit der […]

Bewährte Idee der Erbpacht birgt Chancen für Kommunen

2. März 2018

Das Erbbaurecht ist ein städtebauliches Konzept, um öffentliches Tafelsilber nicht zu verkaufen, sondern kommenden Generationen Vermögen und Hand­lungs­spielraum in der Flächennutzung zu erhalten. Zudem kann die Kommune damit Akzente setzen, um jungen Familien zu Wohneigentum […]

Temperaturverlauf in der Schule unter Kontrolle

20. Dezember 2017

Zu einem umfassenden Klimakonzept für Schulen gehört die Kühlung von Klassenräumen im Sommer. Falls Lüften in hochgedämmten Gebäuden keine Lösung darstellt, sind technische Regelungen gefragt. Für eine neue Grundschule in Nordrhein-Westfalen wurde von Anfang an […]

Gute Gestaltung zeichnet die Stadtentwicklung aus

18. Dezember 2017

Die Einflussnahme auf die Pflege des Baubestandes und die Gestaltung von Neu- und Umbauten sowie des öffentlichen Raumes sind eine wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik. Eine Gemeinde bleibt nur attraktiv für Bürger, Besucher und Unternehmen, wenn […]

Neue Grundschule überzeugt mit offener Atmosphäre

18. Dezember 2017

Die neue Grundschule in Egestorf bei Hamburg vereint schulische und öffentliche Nutzungsbereiche. Die Architekten legten im Außenbereich Wert auf optimale Gliederung der Baukörper, im Inneren auf flexible Grundriss­gestaltung. Die Öffnung der Räume bis zum Giebel […]

In Zukunft wird auch mit Holz hoch gebaut

15. Dezember 2017

In den vergangenen zwei Jahren haben Wohnbauten aus Holz für Flüchtlinge wachsende Bedeutung erlangt. Dabei spielt die schnelle Errichtung solcher Gebäude, die mit Fertigmodulen in Holzständer-Bauweise möglich werden, eine wichtige Rolle. Voraussetzung sind gute Planung […]

In der Stadtentwicklung sind integrierte Konzepte gefragt

5. Oktober 2017

Der anhaltende Trend der Urbanisierung mit seinen Chancen und Problemen erfordert von den Stadtplanern mehr als bisher den Blick weit über den Tellerrand hinaus, etwa auch in die Bereiche Bildung, Wirtschaftsförderung und Tourismus hinein. Vor […]

„Wir wollen Fantasieräume öffnen“

6. September 2017

Spielplätze unterstützen die motorische Entwicklung von Kindern. Aber was hat es mit „Sinnesräumen“ auf sich, wie sie das Stuttgarter Unternehmen Kukuk plant? Im Interview erklären die Firmengründer Robin Wagner und Bernhard Hanel, warum ihr Konzept […]

Aachen geht mit gutem Beispiel voran

6. September 2017

Der „Aachener Standard“ ist ein Musterbeispiel im Bereich Energieeffizienz bei Gebäuden. Er zeigt, wie die Energiewende auf kommunaler Ebene durch gezieltes Management und umfassende Beteiligung gelingen kann. Mit dem Aachener Standard wurden im Jahr 2009 […]

Erfolg auf ganzer Linie im Rhein-Hunsrück-Kreis

6. September 2017

Beim zielgerichteten Aufbau von Wärmenetzen gehört der Rhein-Hunsrück-Kreis zu den Vorreitern. 15 kommunal organisierte Nahwärmeverbünde sind derzeit in Betrieb. Sie nutzen lokale Biomasse für die Energieerzeugung und reduzieren so die Heizöl-Importmenge um 2,4 Millionen Liter. […]

Lebendige Plätze im Stadtquartier

6. September 2017

Menschen verschiedenen Alters und Geschlechts und verschiedener Milieus nutzen den öffentlichen Raum. Eine Studie im Auftrag des Bundesverbands für Wohnen und Stadtentwicklung untersuchte Plätze in Aachen, Saarbrücken und Essen. Sie zeigt auf, wie und wo […]

Mit Energieeffizienz obenauf

6. September 2017

Mit einer hochwertigen Abdichtung und einem dachspezifischen Dämmsystem lassen sich sparsame Häuser bauen und in der Sanierung 30 bis 40 Prozent Energie und Kosten sparen und damit gleichzeitig Komfort und Gebäudewert steigern. Flachdächer sind der […]

„Genau rechnen und langfristig denken“

1. Juni 2017

Energetische Sanierungen zahlen sich auch bei älteren Gebäuden aus. Das sagt Prof. Dr.-Ing. Friedrich Sick von der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Im Interview erklärt er, was gute Planung ausmacht, wie Kommunen von ihr […]

Bedarf und Nutzung im Blick

8. Februar 2017

Vor welchen Herausforderungen steht die Immobilienwirtschaft und öffentliche Bauplanung? Wann kann neu gebaut werden, wann sollte der Bestand angepasst werden? Fragen wie diese diskutierten Experten aus Kommunen und Wirtschaft auf einer Veranstaltung der „360 Akademie“ […]

Mehrdimensionale Stadtplanung

19. Dezember 2016

Das Leitbild der umweltbezogene Gerechtigkeit betrifft nicht nur die Einhaltung von Grenzwerten etwa des Lärmschutzes. Es geht darüber hinaus darum, die soziale Verteilung von Umweltressourcen in den Blick zu nehmen wie auch die Möglichkeiten, sich […]

Soziale Dimension

9. Dezember 2016

Der Deutsche Städtebaupreis würdigt Projekte, die in herausragender Weise den Anforderungen an zeitgemäße Lebensformen Rechnung tragen wie auch den Herausforderungen an die Gestaltung des öffentlichen Raumes. Vorbildliche Bauprojekte im städtischen Umfeld hervorzuheben und zukunftsweisende Gebäude […]

Vernetzt planen und handeln im Quartier

9. Dezember 2016

Zu den Leitthemen des Bauens von morgen gehören die Energieeffizienz und die nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung für den Gebäudebereich. Um Wirkung im Sinne der ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen, muss der Blick über das einzelne Objekt […]

Günstigere Varianten sind möglich

9. Dezember 2016

Bei Bestandsgebäuden ist es häufig möglich, ohne Abstriche bei der Sicherheit Kosten für Brandschutz einzusparen. Der Ausgangspunkt sollte immer die Erreichung der Schutzziele sein. Das kann wie im Beispiel einer Schule in Süddeutschland auf unterschiedliche […]

Oase in der Stadt

8. Dezember 2016

Städtische Gebiete mit Strukturproblemen sind oft auch besonders von Belastungen wie Lärm und Luftverschmutzung betroffen. Das Planungskonzept der Umweltgerechtigkeit will solche Situationen verbessern. In Mainz, Stuttgart und Berlin wurden beachtliche Parkprojekte realisiert. Die Umwelt zu […]

Quartier mit Potenzial

8. September 2016

Das Kieler Stadtviertel Elmschenhagen-Süd wird energetisch saniert. Ein wesentlicher Bestandteil des Konzepts ist, Nahwärmenetze aufzubauen mit Einbindung von Blockheizkraftwerken. Langfristig wird angestrebt, die Wärmenetze zu einem Gesamtnetz zusammenzufügen. Für den teilweise historisch geprägten Kieler Stadtteilbereich […]

Alles andere als Kinderkram

7. September 2016

Ein Spielplatz ist ein hochkomplexer sozialer und urbaner Funktionsraum. In der Planung sind vielfältige Interessen zu erfassen und zu bewerten. Diese Checkliste vermittelt Impulse aus unterschiedlichen Perspektiven. Kinder spielen überall, jederzeit, mit allem. Deshalb bräuchten […]

„Der Platz soll zum Verweilen einladen“

7. September 2016

In der Pfütze spielen macht Kindern am meisten Spaß. Warum die Gemeinden trotzdem Spielplätze brauchen, erläutert der Designer Günter Beltzig im Interview. Er spricht über Fantasietiere im Wald, ängstliche Eltern und erläutert, worauf bei der […]

Die Mitte nicht aufgeben

5. September 2016

Die Zentren vieler Kommunen sind von sogenannten Funktionsschwächen gekennzeichnet wie zum Beispiel bauliche Mängel oder fehlende Einkaufs- und Begegnungsmöglichkeiten. Für eine Studie wurden in ganz Deutschland zwölf Städte untersucht und Aktionsmaßnahmen herausgearbeitet. […]

Integriertes Konzept

3. Juni 2016

Die Zeit für eine lokale Energiewende drängt. Die Kommunen müssen sich trotz knapper Kassen auf einen Kurs zur nachhaltigen Versorgung mit Energie bringen. Vorbildlich gelungen ist das der Stadt Emmendingen mit ihrer energetischen Quartiersanierung. Geholfen […]

1 2 3 4