Binogi: Gemeinsam Lernlücken schließen.

Binogi animiert zum selbstständigen Lernen und vermittelt Inhalte in verschiedenen Sprachen. Das kommt insbesondere Lernenden mit Migrationshintergrund entgegen und fördert Chancengerechtigkeit. Foto: Binogi

– ANZEIGE – Mit alltagsorientierten Videos und Quiz hilft Binogi dabei, Lernlücken, die im Zuge der Corona-­Pandemie entstanden sind, individuell zu erkennen und schließen.

Binogi ist ein mehrsprachiges, digitales Lernportal für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klasse. Durch alltagsorientierte Lernvideos und Quiz werden die Fachinhalte des Lehrplans in bis zu acht Sprachen vermittelt. Binogi steht für Potenzialentfaltung und Chancengerechtigkeit durch selbstständiges, individuelles Lernen. Lehrkräfte können mithilfe von Binogi Lernaufgaben stellen und den individuellen Wissensstand ihrer Schülerinnen und Schüler einsehen.

Lernlücken erkennen und schließen

In Folge von pandemiebedingten Schulschließungen weisen voraussichtlich zirka 20 bis 25 Prozent der Schülerinnen und Schüler Lernlücken auf. Binogi hilft dabei, diese individuell zu erkennen und zu schließen.

Um Lernlücken zu erkennen, können Lehrkräfte ihren Schülerinnen und Schülern mit Binogi Lernaufgaben zuteilen. Durch die Bearbeitung der Quizfragen erhält die Lehrkraft eine Rückmeldung zum Wissensstand jedes Lernenden, wodurch anschließend vorhandene Lernlücken identifiziert werden können. Auf Grundlage der Ergebnisse der einzelnen Schülerinnen und Schüler können weitere Lernaufgaben geplant werden. Diese bestehen aus einem thematischen Video sowie drei Quiz. Durch die Bearbeitung der Lernaufgaben können mögliche Lernlücken aufgearbeitet und geschlossen werden.

Binogi motiviert zudem zum selbstständigen Lernen und erreicht durch die mehrsprachigen Lerninhalte auch Lernende mit Migrationshintergrund.

Binogi in der Praxis

Bereits 2019 starteten die ersten Landkreise ihre Kooperation mit dem Binogi Bildungsprogramm. Gemeinsam mit Binogi implementierten zum Beispiel der Rhein-Erft-Kreis und der Kreis Unna das mehrsprachige Lernportal schrittweise an mehr und mehr Schulen, mit dem Ziel die Chancengerechtigkeit für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund zu verbessern.

Die ersten Rückmeldungen zeigten: Nicht nur Lernende mit Migrationshintergrund profitieren von Binogis alltagsorientierten und mehrsprachigen Inhalten, sondern auch alle anderen.
Seit den ersten Schulschließungen im März 2020 steigt der Bedarf an qualitativ hochwertigen digitalen Lerninhalten, wodurch auch Binogi an Aufmerksamkeit gewinnt. Gerade im Wechsel zwischen Distanzunterricht und Präsenz ist es wichtig, dass digitale Lernportale flexibel einsetzbar sind. „Binogi verbindet Sprachlernen im Unterricht mit dem Lernen von Fachinhalten und schafft es, Sprache und Inhalt so zu gestalten und aufeinander abzustimmen, dass sie es den Lernenden ermöglichen, an ihr Vorwissen anzuknüpfen“, sagt Patrick Stuchly, Lehrer der Arnold-von-Harff-Hauptschule in Bedburg.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Mehrsprachige Lerninhalte für alle Schülerinnen und Schüler 5. bis 10. Klasse
  • Hilft Corona-Lernlücken zu erkennen und zu schließen
  • Motiviert Schülerinnen und Schüler
  • Unterstützt Lehrkräfte
  • Fördert Chancengerechtigkeit

Kontakt: 
Binogi GmbH
Giradetstraße 72, 45131 Essen
Tel. 0201/85098015
www.binogi.de